Samstag, 9. März 2013

Urban Decay Smoked Palette - eine echte Bereicherung


Im Herbst 2012 habe ich noch herumgetönt, dass ich die Idee einer Smokey Eyes Palette für alles andere als sinnvoll und reine Geldmacherei halte. Auch später noch war ich davon überzeugt, dass mir die Smoked Palette nichts Neues beibringen konnte und mochte den durchaus positiven Reviews im Netz keinen Glauben schenken. Aber ihr wisst, wie das immer so ist. Man guckt sich die Bilder immer öfter an, ist ja irgendwie schon so ein bisschen neugierig... Und dann kam über Weihnachten ein Blitz-Sale bei Beautybay, einem UK-Shop den ich ohnehin nur in den höchsten Tönen loben kann, und so ergatterte ich die Palette für ca. 28 €, was im Vergleich zum Originalpreis von $49 doch eine nette Ersparnis ist.
Ich weiß, dass viele von euch die Palette schon haben und ich euch deshalb absolut nichts Neues zeige oder erzähle aber ich habe das Bedürfnis die Palette zu bebloggen, weil es einfach ein wirklich tolles Produkt ist. Womit ich also schon einmal das Fazit vorneweg genommen hätte: die Palette ist toll und hat meine Smokey Eyes-Technik tatsächlich revolutioniert.


Es ist ja sowieso kein Geheimnis, dass Urban Decay eine meiner Lieblingsmarken ist. Ich besitze mittlerweile 7 Urban Decay Paletten und zwei sind aktuell noch auf dem Weg zu mir. Ja, das ist eine recht aussagekräftige Statistik wie ich finde. Die Smoked Palette weist logischerweise auch die "neue" Lidschattentextur von Urban Decay auf, die seit dem großen Remake im letzten Jahr nicht nur bei den Single Eyeshadows sondern eben auch bei den Paletten vorzufinden ist.


Auch hier finde ich das Design wirklich wunderschön, nicht nur außen sondern auch die Gestaltung innen. Zuerst gefiel mir ja die Idee des Reißverschlusses nicht besonders gut, allerdings ist das wirklich praktisch. Die Palette ist sehr stabil, zum Mitnehmen sehr geeignet und auch die Haptik ist sehr wertig. Man bekommt hier also wie ich es von UD gewohnt bin, ein qualitativ hochwertiges Produkt. Kommen wir aber endlich zu den inneren Werten.





Enthalten sind 10 Lidschatten, 4 davon sind matt und das ist aus meiner Sicht eine wirklich gute Quote. Ich erspare mir damit den Kauf der Naked Basics Palette, die empfinde ich nämlich bis heute als total unnötig und reine Geldmacherei.
Die fünf Lidschatten der oberen Reihe sind natürliche Farben, die man teils für das Blending oder zum Konturieren eigentlich bei jedem Smokey Eye benutzt. 
Alle meine Swatches sind wie immer ohne Base entstanden!


Ich gehe allerdings noch einmal gesondert auf die Farben ein. Wir haben ja Zeit.

Zudem finde ich die Farben wirklich wahnsinnig gut auf das Smokey Eye Thema abgestimmt. Deshalb muss ich sie noch einmal nacheinander detailliert beleuchten.


Kinky ist ein helles, mattes Beige. So hell und so matt, dass es nicht von meinem Gesichtspuder zu unterscheiden ist, was es für mich persönlich zur perfekten Blending-Farbe macht.
Freestyle ist ein ebenfalls mattes Beige, allerdings viel rosiger. Tatsächlich halte ich es für die Farbe, die innerhalb der Palette am einzigartigsten und eigentlich der essenzielle Faktor für ein gelungenes Smokey Eye ist. Ich trage Freestyle immer über der Lidfalte auf, damit sieht der "Rest des Auges", also der Teil, der nicht mit dunkler Farbe betont ist, dennoch akzentuiert und stimmig aus. Freestyle ist einfach verantwortlich, für den smokigen Look, wenn ihr versteht, was ich damit sagen will.




Mushroom ist ein absoluter Dauerbrenner und Klassiker im Hause UD. Wenn ich mich nicht irre, habe ich ihn jetzt insgesamt vier Mal zu Hause, weil er in so gut wie jeder Palette enthalten ist. Die Farbe ist aus meiner Sicht schwierig zu beschreiben, weil es eine Mischung aus allem ist. Ein bisschen Silber, ein bisschen Taupe, ein bisschen Braun und das alles stark schimmernd. Damit ist es natürlich perfekt für Smokey Eyes.
Backdoor ist ein mattes, Dunkeldunkelbraun. Guckt euch mal bitte dieses satte Ergebnis auf nackter, ungeprimter Haut an. Ist das nicht der Wahnsinn? Ich mag vor allem den kalten, aschigen Unterton sehr gern.
Blackout ist jenes matte und sehr satte Schwarz, das der Urban Decay Fan schon aus der Naked 2 Palette kennt. Es war ebenfalls in der 25th Anniversary Palette enthalten, allerdings sieht man, wenn man Swatches beider Paletten vergleicht, recht deutlich wie sehr sich die neu formulierte Textur auswirkt. Damals hat man von Blackout auf nackter Haut nämlich nur einen zwarten dunkelgrauen Schleier gesehen und jetzt seht euch mal das hier an.


Die zweite Reihe  enthält ganz offensichtlich stark schimmernde, bunte Töne, die dafür gedacht sind, schlichte Smokey Eyes aufzupeppen. Das Schöne an ihnen ist neben der buttrigen Textur, dass alle Farben angenehm schmutzig und deshalb perfekt und wie für Smokey Eyes gemacht sind. Sie verschmilzen angenehm mit den matten Farben in der Lidfalte und dem verschmierten Kajal am Wimpernkranz und sind daher wie gesagt perfekt für die Technik geeignet.



Barlust ist ein schimmerndes Kupferbraun, das ich mit Kinky und Freestyle zusammen am meisten benutzt habe. Es betont meine Augenfarbe wirklich hübsch und ist meiner Meinung nach perfekt für alltägliche Smokey Eyes geeignet.
Rockstar ist ebenfalls ein alter Bekannter aus dem UD Sortiment. Hierbei handelt es sich um einen stark schimmernden, schmutzigen Auberginen-Pflaumenton. Er ist dabei recht rötlich und schmeichelt deshalb vielen Augenfarben.



Evidence ist das obligatorische, schimmernde Dunkelblau, das in so gut wie jeder Palette dieser Art enthalten ist. Ich habe das Gefühl, dass es Unmengen dieser Farbe gibt (ich denke da an MAC "Deep Truth", UD "Sabbath", Inglot "428" und viele weitere...), man sie aber trotzdem recht selten in AMus sieht. Muss diese generelle Abneigung gegen blauen Lidschatten sein. Es ist die schwächste Farbe innerhalb der Palette. Härter und nicht so buttrig wie die anderen Töne. Aber das ist bei dieser Qualität Meckern auf hohem Niveau.
Loaded ist auch so eine Farbe, die ich schon in mehrfacher Ausführung besitze. Hierbei handelt es sich um ein dunkles, geschwärztes Tannen-/Smaragdgrün, das mir nie so richtig aufgefallen ist. Mir ist erst auf diversen Fotos im Internet aufgefallen, dass es wirklich DIE perfekte Farbe für Smokey Eyes ist, besonders bei braunen Augen. 
Asphalt ist ein silberschimmerndes, sehr dunkles Stahlgrau. Ich finde es sehr angenehm, dass hier keiner dieser häufigen blauen Untertöne enthalten ist (wie beispielsweise bei Urban Decay "Gunmetal"), sondern dass es dem Smokey Thema entsprechend mehr in Richtung Braun geht.





Enthalten ist zudem noch der 24/7 Glide-On Eye Pencil in der Farbe "Perversion", der als ULTRASCHWARZ beworben wird. Das stimmt in der Tat, der Kajal ist sehr schwarz und sehr cremig, er hält also was er verspricht. Allerdings finde ich solche extrem cremigen Texturen gar nicht mal soooo toll, weil man nach jedem Benutzen spitzen muss und insgesamt betrachtet nicht viel von dem Produkt hat. Trotzdem hält er was er verspricht und ist wegen dieser geradezu zerfließenden Cremigkeit wirklich zum Verwischen am Wimpernkranz geeignet, was ja Sinn und Zweck jedes Smokey Eyes ist. Außerdem freue ich mich ja sowieso über jede Palette in der ein Kajalstift enthalten ist und kein Pinsel.





Und jetzt zum Schluss sind wir bei meinem absoluten Highlight angelangt: dem "Get the Look Book". Enthalten sind 12 Tutorials zu wirklich schönen Looks, die in der Tat auch alle gelingen. Außerdem stehen viele interessante und wissenwerte Fakten drin, die ich selbst noch nicht wusste und zudem ist es wirklich wunderhübsch und hochwertig aufgemacht. Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass ich so viel aus diesem Booklet lernen würde und das damit wirklich das perfekte Smokey Eye gelingt, aber es ist tatsächlich so. Meinen Lieblingslook aus dem Buch habe ich euch übrigens oben fotographiert, es ist folglich der "smoldering" Look, den ich für zwar dramatsich aber dennoch sehr tragbar halte.

Das war es also mit meinem sehr ausführlichen Blogpost zur Urban Decay Smoked Palette. Wie ihr merkt, kann ich sie wirklich nur empfehlen und zwar Anfängern und Experten gleichermaßen. Soetwas findet man nicht oft auf dem Markt. Enthalten sind 10 Lidschatten á 0,8g; 1 Full-Size 24/7 Glide-On Pencil á 1,2g und eine Mini Primer Potion á 3,7ml.
Wie bereits erwähnt, ist der offizielle Preis $49, bei Beautybay bekommt ihr sie regulär für knapp 35€, der Versand ist dort übrigens weltweit kostenlos.

Besitzt ihr die Urban Decay Smoked Palette auch? Wenn ja, seid ihr auch so begeistert wie ich? Oder liebäugelt ihr spätestens jetzt mit ihr?

Kommentare :

  1. Ich besitze die Palette ja nun schon seit Weihnachten, wo sie mir geschenkt wurde und liebe sie total.
    Als ich das erste Bild sah war ich total begeistert und war mir sicher sie kaufen zu müssen, aber dann habe ich ein Haul Video gesehen und war irgendwie entfixt.
    Erst vor Weihnachten sah ich mir nochmal Swatches an und setze sie auf meine Wunschliste, denn die Farben Rockstar, Loaded und Evidence wollte ich sowieso schon haben und da die einzeln teurer sind als die ganze Palette macht man ein wirklich gutes Geschäft.
    Am besten gefällt mir aber mittlerweile Mushroom. Die Farbe hatte ich nie wirklich auf dem Plan, aber sie sieht echt super aus und das ist momentan die einzige Farbe, die ich sofort nochmal bestellen würde.

    Btw. ich stimme dir absolut zu! Die Naked Basic finde ich auch extrem langweilig.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ging das mit dem zeitweiligen "Entfixt-Sein" nicht nur mir so.
      Ich glaube, es könnte auch daran liegen, dass man wenn man sich schon so lang mit Kosmetik und Schminktechniken beschäftigt nicht glaubt, dass da noch etwas kommen könnte, was es so noch nie gegeben hat. So war es zumindest bei mir.
      Aber wir haben ja jetzt gesehen: es geht! Und das finde ich dann auch wieder ganz schön zu wissen :)

      Löschen
  2. Nun hast du es endlich geschafft, nach bedrückend langer UD-Palettenlosigkeit habe ich bestellt. Mir gefällt die Zusammenstellung irre gut, das ist DIE Palette für mich, mit so vielen wunderbaren dunklen Lidschatten... Ich bin einfach so gespannt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann meinen mittlerweile Mitleid-erregenden Witz nur noch einmal bringen: SMOKY EYED Autorinnen brauchen auf jeden Fall die SMOKED Palette!!! Ich freue mich auf deine Meinung und Makeups!

      Löschen
  3. Ok, die ganze Zeit war ich der Meinung, dass ich die Palette nicht brauche... Aber jetzt?! ;) LG, Alencia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde es wirklich sehr beruhigend zu wissen, dass es nicht nur mir so ging/geht :D

      Löschen
  4. Bisher war ich mit dieser Palette auch noch sehr zögerlich und rede mir weiterhin ein, dass ich sie nicht brauche... Nun ja... Mal sehen, wie lange ich noch Stand halte :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin auch sehr gespannt! Aber bei dir kann ich mir dann echt nicht mehr vorstellen, dass sie dir so viel bringt wie mir. Du bist ja schon die Blending-Göttin! 1. geht es gar nicht mehr besser und 2. wäre das dann schon verboten!

      Löschen
  5. Mushroom ist einfach so eine wunderschöne (Un)Farbe - allein dafür sollte ich mir endlich mal eine UD-Palette zulegen. und das Lookbook sieht interessant aus, danke für die Vorstellung :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich sehr, dass sie auch jetzt noch Anklang findet :)

      Löschen
  6. ahhh die Palette ist auch so geil! In letzter Zeit werden auf so vielen Blogs UD Paletten gezeigt und ich will auch eine :D Ich hab bis jetzt nur die 2 Naked Paletten und liebe sie, aber eine farbige muss auch endlich her!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und ich finde, dass die Smoked tatsächlich die optimale Ergänzung zu den Naked Paletten ist!

      Löschen
  7. Na super. NIE hatte ich in meinem Leben das Gefühl eine Urban Decay Palette haben zu wollen und das Naked gehype ging mir bis jetzt auch extremst auf die Nerven. Bei mir war es immer so, dass mir eine Palette vom Gesamtbild her nie auf den 1. 2. oder 3. Blick gefallen hat. Und dann kommt Goldie und bricht es auf die einzelnen hochgelobten Farben runter und es ist um mich geschehen, ich will sie haben :P

    Noch eine Frage: Naked oder Naked 2? (Sollte ich einen diesbezüglichen Blogpost übersehen haben tut es mir Leid :/)
    Nach Nars und MSFs ist nun mein Urban Decay Wahn wohl ausgebrochen. Herzlichsten Dank :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ...soll ich mich jetzt schuldig fühlen? :D
      Ich freue mich, dass die Blogposts tatsächlich helfen (wenigstens den Konzernen beim Geldscheffeln... xD)

      Ich finde beide verschieden genug um zu rechtfertigen, sie beide zu besitzen, dennoch gefällt mir persönlich die NAKED 2 um einiges besser, weil ich die Farbtöne einfach interessanter finde. Keine 12 Brauntöne, die sich so ungefähr gar nicht voneinander unterscheiden. Bei der Naked 2 sind sie wirklich nude aber haben trotzdem das gewisse Etwas. Davon abgesehen finde ich die Metalldose auch hier viel gediegener und edler als die Pappverpackung der ersten Palette.
      Ich hoffe, ich konnte dir bei der Frage weiterhelfen :)

      Löschen

♪ Viiielen Dank für die Bluuumen ♫