Dienstag, 6. September 2011

goldie testet... die GlossyBox 08//11!

Salüt meine Paradiesvögelchen!
Ich möchte jetzt auch endlich meinen Senf zu der GlossyBox des Monats August tippen. Wie auch VIELE andere Blogger/Beautytuber wurde ich von dem sehr netten GlossyBoxer Kontakt angeschrieben und gefragt, ob ich nicht eine testen würde. Und da sind wir jetzt.
(Was die GlossyBox ist, muss ich ja nicht mehr eklären).
Ich habe mir wirklich sehr lange Zeit zum Testen genommen, was sonst gar nicht meine Art ist. Aber hier haben wir es ja auch mit ganzen 6 Produkten zu tun. Also anschnallen und festhalten :D


Jaja. Wunderschöne Umverpackung und Karton. Das wissen wir ja jetzt alle. Mein Karton hat auch schon neue Bewohner, aber die seht ihr erst am Ende des Blogposts :D Ersteinmal habe ich euch das Kärtchen mit Inhalt und Preisen fotographiert.
DAS ist also meine persönliche GlossyBox:


So. Als erstes hätten wir hier also das "C:EHKO Volume Push-Up Shampoo". Enthalten sind 75 ml, das ist eine eigene GlossyBox Größe, Originalgröße wären 300 ml. Ich persönlich finde die Form der Flasche leicht pervers aber das ist ja auch Geschmackssache.


Das Shampoo riecht angenehm fruchtig und ich habe es einige Male benutzt. Ja, es macht Volumen allerdings nicht so sehr, als dass ich dafür im Original 13 € zahlen würde. Ich benutze sonst das Syoss Volumenshampoo und das bekommt das mindestens genauso gut hin.
Ich werde das Shampoo also aufbrauchen aber nachkaufen werde ich es definitiv nicht.

Weiter geht es mit der Base + Mascara aus der Studio Secrets Reihe von L'Óreal. Ja. Vielleicht ist ja dem einen oder anderen von euch aufgefallen, dass ihr hier nie L'Óreal Produkte zu Gesicht bekommt. Das hat auch entscheidende Gründe. Mir ist die Marke derartig unsympathisch. Das ganze Thema rolle ich jetzt nicht auf, denn das würde ausufern. Aber davon abgesehen ist das für mich keine Drogeriekosmetik. Für einen Drogerielidschatten bezahle ich keine 14 €, das geht gar nicht. Deshalb kaufe ich nichts von L'Óreal und Maybelline.
Dennoch habe ich die Mascara natürlich getestet und meine Abneigung hat sich wieder mal bestätigt.


Noch einmal ausgeschrieben handelt es sich hier um die "L'Óreal Studio Secrets Professional 90° Easy Mascara" und die dazugehörige farbige Base. Die schwarze Mascara kostet 13,99 € und die Base 12,99€. Beide bergen bei den Preisen 7ml Produkt und in der GlossyBox waren die Originalgrößen enthalten, die man auch im Laden kaufen kann.
Ich hatte schon öfter Mascaras mit den dazugehörigen weißen Primern, allerdings waren die meistens direkt dabei, sodass man nur ein Produkt kaufen musste. Insgesamt 25 € finde ich hier schon recht unverschämt. Ich habe euch das Set hier in Aktion festgehalten:


Hier vergrößert ihr das Bild am Besten durch einen Klick, Blogger kommt mit so schmalen Bildern nicht klar :D
Ja was soll ich groß sagen. Den Gag, dass man die Mascara aufgrund eines Gelenkes so abknicken kann, finde ich ja ganz nett. In der Praxis nützt es mir persönlich aber gar nichts. Ich finde das Tuschen so sehr viel schwieriger, weil ich die Hand nicht wie üblich schräg halte (wie auch beim Schreiben) sondern vertikal in die Höhe halten muss. So ist das Tuschen echt umständlich.
Allerdings hat mich auch der Effekt überhaupt nicht überzeugt. Bei der Base empfinde ich es als sehr störend, dass man immer irgendwo noch einen weißen Fleck findet, der sich einfach nicht schwärzen lässt und wirklich länger und voller macht sie meine Wimpern jetzt auch nicht. Im Gegenteil.
An dieser Stelle möchte ich euch zu Vergleichszwecken noch einmal meinen Lieblingsmascara-Test ans Herz legen.
Ich finde, dass die Mascara meine Wimpern verklebt und nicht richtig ordnet, sie stehen einfach fusselig ab. Davon abgesehen schmiert sie extrem und trocknet an meinen Wimpern nicht richtig, was wirklich ätzend ist. Also wieder gelernt: Ich komm mit L'Óreal wirklich nicht klar.

Das vierte Produkt ist ein Nagellack der mir unbekannten Firma "Malu Wilz" in der Farbe "220", der für bescheidene 9ml immerhin stolze 7,50 € kostet.


So auf den ersten Blick hat mich der Nagellack nicht wirklich angemacht. Bei der wilden Swatchparty konnte er mich dann aber doch überzeugen. Ich war der Meinung, ich hätte schon zig Lacke mit dem Effekt in der Farbe, dem ist aber gar nicht so, wie ihr hier überprüfen könnt:


Obwohl ich die Farbe in meiner Sammlung so noch nicht hatte, finde ich sie recht gewöhnlich. Sehr hübsch aber wirklich gewöhnlich. Trotzdem mag ich ihn sehr gern, die Textur und die Trocknungszeit hat mich sehr überzeugt. Ich finde den Preis für so wenig Inhalt gerade noch OKAAAY, trotzdem hat mich das Produkt nicht so vom Hocker gerissen, dass ich noch andere Lacke kaufen würde, gesetzt dem Falle, ich wüsste, wo ich die herbekommen würde.

Das letzte reguläre Produkt ist eine Polierfeile von "Tana Cosmetics" mit dem klingenden Namen "Manoa Cristal Quicky". Das ist die Originalgröße und sie kostet 5,70 €. Im Laden habe ich die aber auch noch nie gesehen. Die Feile ist riesig und hat eine ebenso riesige Retro-Verpackung:


Das ist das einzige Produkt aus der Box, das ich nicht getestet habe. Es ist nämlich so. Früher habe ich mir die Nägel regelmäßig poliert. Sah auch schick aus, keine Frage. Aber sie sind mir eingerissen. Und seit ich meine Nägel nicht mhr feile, ist mir kein einziger Nagel abgebrochen. Mein Nagelkleber von essence ist eingetrocknet, weil ich das Zeug nicht mehr brauche. ich freue mich wirklich sehr darüber und da das Polieren (zumindest für mich) nicht existenziell ist, kann ich es getrost weglassen. Daher gebe ich die Feile an eine Freundin weiter, die damit mehr anfangen kann, als ich.

Als kleines Extra gab es in der GlossyBox ein Weleda-Pröbchen der "Iris Feuchtigkeitspflege". Darüber habe ich mich sehr gefreut, da ich meine Weleda Sanddorn- und Citrusreihen liebe.


Die Originalversion enthält 30ml und kostet 10,95 €.
Ich finde den Duft sehr sehr kräuterhexig aber nicht unbedingt unangenehm. Aber die Pflegewirkung fand ich nicht so pralle. Da hatte ich bessere Cremes. Das ist natürlich sehr schade, weil ich Weleda sehr gern mag aber hat mich auf jeden Fall vor einem Fehlkauf bewahrt :)

Das war also meine Meinung zu der August GlossyBox. Ich bedanke mich noch einmal artigst, dass ich testen durfte. Dennoch werde ich mir auch in Zukunft kein Abo zulegen, weil mir das ganze Prinzip einfach nicht gefällt. Ich gebe ungern 10 € aus, wenn ich nicht weiß, ob mir die Produkte am Ende gefallen. 

Und zum Abschluss möchte ich euch wie versprochen zeigen, welche Schätze jetzt in der wunderschönen Box wohnen dürfen:


*tihihihi* ^_______^

Und nun seid ihr wieder dran: habt ihr eine der zahlreichen Boxen abonniert oder ist das auch nichts für euch? Und wie hätten euch diese Produkte gefallen? Wäre für euch etwas dabeigewesen?

Liebste Grüße,

Kommentare :

  1. Also der Lack ist ganz schön, aber sonst nix für mich :/! Bin auch nicht böse drum keine der Boxen abonniert zu haben, meistens ist höchstens ein einziges Teil dabei, dass mir was bringen würde ;)! Aber sie gibt ein schönes Häuschen für deine Schätze ab :D

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!
    Mich fixen diese Boxen irgendwie so gar nicht mehr an. Anfangs habe ich mit dem Gedanken gespielt mir ein Abo anzulegen, aber inzwischen habe ich die Gewissheit, dass ich es nicht brauche. Ich finde den Überraschungseffekt zwar schön, aber die Produkte gefallen mir zum größten Teil einfach nicht... (vielleicht bin ich zu wählerisch!?) Ich spare mir die 10€ und kaufe mir dann lieber jeden 2. Monat einen MAC Lippi oder Eyeshadow ;)
    Cheers,
    Kittie

    AntwortenLöschen

♪ Viiielen Dank für die Bluuumen ♫