Samstag, 3. November 2012

Perfectly Plush Brush Kit / Advanced

Angefangen mit dem pinken Pinselset.
Das hatte ich ursprünglich gar nicht so auf dem Schirm, ich hatte mir erstmal nur die anderen beiden ausgesucht. Im Nachhinein bin ich sehr froh, dass ich doch alle drei mitgenommen habe. 

(Merkt man mir meine Begeisterung an?)
Dieser Blogpost ist der längste, weil ich aus dem letzten Jahr schon ein Holiday Brush-Kit besitze, das prinzipiell genau die gleichen Pinsel enthielt. Aber nur angeblich. Denn dass sich auch die Miniversionen untereinander sehr krass unterscheiden können, zeige ich euch in diesem Blogpost :)



Wie schon erwähnt, besitze ich noch aus dem letzten Jahr das "Make it Perfect Kit Special Edition", das aus den gleichen Brushes bestand, die sich aber grundsätzlich unterscheiden. Generell finde ich die diesjährigen Pinsel ungewöhnlich weich und unkompliziert und wirklich qualitativ hochwertig. 
Ein Set kostet 56 € bis 59 € (bei mir haben sie 59 € gekostet, ich habe irgendwo aber auch schon 56 € gelesen). Im Nachhinein muss ich sagen, dass ich sie mir auch ohne Rabatt gekauft hätte. 
Wie ihr in den Blogposts zu den Pinseln sehen werdet, isst das Auge hier gewaltig mit und ich bin auch von den Täschchen absolut begeistert, dazu gleich mehr.



Und damit starten wir mal mit der Review/dem ersten Eindruck. Eine richtige Review kann ich natürlich noch nicht schreiben, aber die Pinsel haben allesamt einen starken ersten Eindruck bei mir hinterlassen und den möchte ich euch natürlich ohen Verzögerung bloggen.





Die Taschen würde ich eher als Etuis bezeichnen. Während ich die Täschchen aus dem letzten Jahr nicht nur abartig hässlich sondern auch ziemlich witzlos fand, bekommt man hier tatsächlich sehr viel mehr für sein Geld. Werfen wir mal einen Blick ins Innere:



Auf der rechten Seite haben wir ein Einsteckfach für die Pinsel. Es sind keine einzelnen Fächer vorhanden, was einerseits natürlich blöd ist, weil man so beim jeden Öffnen sofort alle Pinsel auf dem Schoß hat. Andererseits finde ich es aber auch ganz gut, weil man so auch die Möglichkeit hat, die Täschchen für andere Zwecke zu nutzen, wofür sie sich auch sehr anbieten. Ich kann sie mir so zum Beispiel auch als Clutch vorstellen. Eine meiner drei Taschen wird definitiv meine neue Handytasche.
Linkerhand gibt es dann eine Tasche mit Druckknopf. Sieht nicht so groß aus, ist aber schon einigermaßen geräumig, wie man im folgenden Bild schön erkennen kann:



Diverse Produkte finden hierin bequem Platz und die Tasche lässt sich trotzdem noch problemlos schließen. Besonders schön finde ich aber den wasserabweisenden Kunststoff, aus dem das Innenleben gearbeitet ist. So lässt sich die Tasche auch abwischen, falls man mit losen Produkten arbeitet, etc. 
Also die Taschen sind für mich schon einmal ein erheblicher Fortschritt und sehr gut zu gebrauchen. Dafür lohnt sich das Geld schon ganz alleine, wenn ihr mich fragt :D

Nun aber zu den Pinseln.



Enthalten ist:
~ 167SE (Puder)
~ 168SE (Blush)
~ 217SE (Blending)
~ 239SE (Lidschatten)
~ 212SE (Eyeliner)

Allesamt sehr berühmte Pinsel im MAC Sortiment und für mich ehrlich gesagt auch die perfekte Zusammenstellung für ein Pinselset, weil man somit fünf Pinsel beisammen hat, die ausreichen um ein fast komplettes Make-Up schminken zu können.

Starten möchte ich mit dem 167SE, denn das ist aus meiner Sicht auch direkt der schwächste Pinsel in diesem Set. Das heißt nicht, dass ich ihn schlecht finde und er ist auch kein Fehlkauf oder ein Produkt, das das ganze Set herunterziehen würde. Bei weitem nicht aber die anderen finde ich einfach besonders toll. 
Auf den Bildern seht ihr ihn im direkten Vergleich mit dem 167SE aus dem letzten Jahr, der deutlich größer und härter ist. Bei dem letztjährigen Pinsel merkt man einfach, dass man eine Small Size in der Hand hat, bei dem diesjährigen könnte ich keinen so klaren Unterschied zu einem großen Pinsel erfühlen. Außerdem muss ich an dieser Stelle nachtragen, dass der pinke Pinsel nach dem Waschen eine viel fluffigere Form angenommen hat und dem Pinsel aus dem letzten Jahr nun rein optisch mehr ähnelt. Vom Volumen her ist er aber logischerweise immernoch merklich kleiner. Aber Qualität vor Quantität, wenn ihr mich fragt und das ist hier eindeutig gegeben.
Wenn ich mich nicht täusche, gibt es die große Version hiervon nicht regulär zu erwerben aber Gesichtspinsel liegen bei MAC immer so im Bereich von 40 € bis 60 €.




Der 168SE ist eine kleine Version des total populären Blushpinsels von MAC. Ich besitze das Original nicht aber die Sigmaversion (die sogar zweimal) mit welcher ich wirklich SEHR zufrieden bin. Für Blush benutze ich mittlerweile nur noch angeschrägte Pinsel.
Auch hier finde ich den Pinsel wirklich erstaunlich weich für eine kleine Version. Er ist angenehm fluffig und fühlt sich toll an. Einziges Problem ist hier wirklich die Größe. Bei Gesichtspinseln sind kleine Größen zwangsläufig etwas komplizierter. Augenpinsel lassen sich ohne Verlust der Nutzqualitäten verkleinern aber bei Gesichts- und besonders Blushpinseln ist das eine ganz andere Sache. Und das ist hier tatsächlich der Fall. Er ist einfach etwas zu klein für meine Wange. Klar, könnte ich trotzdem gut Blush mit ihm auftragen aber da greife ich lieber auf die große Variante zurück. Auf einer Reise ginge es trotzdem.
Viel relevanter ist aber die Tatsache, dass ich herausgefunden habe, dass dieser Pinsel der PERFEKTE Konturpinsel für mich ist! In letzter Zeit befasse ich mich sehr viel mit verschiedenen Konturtechniken aber mit keinem Pinsel wollte das so richtig klappen. Meist waren sie zu groß und zu weich und zu unkontrollierbar. Aber dieser hier ist wirklich perfekt und in der Hinsicht allen meinen großen Pinseln vorzuziehen. Widerstand, Größe und Flauschigkeit ist dafür optimal abgestimmt.
Die große Version schlägt mit seinen 43,- € schon ganz schön zu Buche.





Weiter geht es mit 217SE, der in der großen Größe ein wahnsinnig beliebter Blendepinsel ist.

Auch hier hat mich der Vergleich mit der Miniversion aus dem letzten Jahr sehr überrascht. Die diesjährige Version ist so viel weicher, fächert sich schöner auf und ist auf der Haut angenehmer.
Eventuell könnte man ihm vorwerfen, dass er ZU weich und dementsprechend schwieriger zu kontrollieren ist, allerdings kann ein Blendepinsel für mich nicht fluffig und weich genug sein, daher kann ich dazu nichts sagen. Es ist aber Fakt dass der 217SE aus dem letzten Jahr härter und widerstandsfähiger war. Auch sieht man hier wieder einen Größenunterschied. Nicht so deutlich aber durchaus erkennbar. Auch hier hat sich die Form des Pinsels nach meiner sofortigen Wäsche vorhin leicht verändert, er hat sich etwas mehr aufgefächert.
Der große Pinsel kostet euch 25,- €.




Kommen wir zu dem vermutlich beliebtesten MAC Pinsel aller Zeiten, dem 239er Lidschattenpinsel, hier natürlich in der Miniversion 239SE. Hier habe ich euch meinen Pinsel aus dem letzten Jahr nicht daneben gehalten, weil der für ein Foto einfach ZU verdreckt ist.
Es ist wieder genau das gleiche Phänomen: die diesjährige Version ist weicher, flauschiger und (bei diesem Pinsel wirklich nur minimal) kleiner. Der alte Pinsel ist tatsächlich härter und fester. Was ja auch nicht schlecht ist. Gerade für Mineralize Produkte nutze ich gern harte Pinsel aber generell bin ich doch sehr auf die weichen Kandidaten fokussiert.
Die Originalgröße kostet 29,- €.


Zum Schluss haben wir noch den 212SE, einen Lidstrichpinsel. Die Version aus dem letzten Jahr nutze ich sehr gern aber de facto nie für Lidstriche. Dafür ist er mir zu dick und zu unpräzise. Ich ziehe Lidstriche entweder mit abgeschrägten Eyelinerpinseln (zum Beispiel meinem ungeschlagenen Lieblingspinsel für Gel-Eyeliner "Donuttella" von tokidoki) oder kleinen spitz zulaufenden Pinseln (zum Beispiel Sigma "E05" und "E10").
Allerdings könnte ich es mir wirklich sehr gut vorstellen, einen Lidstrich mit dem diesjährigen 212er zu ziehen, weil er eine sehr schöne Form dafür hat und eifnach nicht so dick ist. Der Unterschied wird besonders auf dem zweiten Bild gut deutlich. Auf dem ersten Bild sehen sie sich noch sehr ähnlich aber auf dem zweiten sieht man, dass der rosafarbene Pinsel wirklich nur eine und dazu noch eine sehr feine Linie bildet, während der andere Pinsel eine richtige Fläche hat.

Hier kostet der große Pinsel 27,- €.




Das war es so weit zu den Pinseln dieses Sets.
Wie schon im Text erwähnt, habe ich mich direkt nach dem Fotographieren ans Waschen gemacht, damit ich euch auch dazu meinen ersten Eindruck bloggen kann.
Wie ihr wisst, mag ich meine Sigma Pinsel sehr gern aber sie alle haben ein Problem: die Puderpinsel haaren wie die Sau (auch nach zwei Jahren noch) und ganz zu Beginn haben die schwarzen Pinsel Farbe ausgeblutet, was ich wirklich mega eklig fand. Daher hatte ich gerade diesbezüglich große Bedenken, weil die MAC Pinsel diesen Jahres nun einmal allesamt eingefärbt sind.
Allerdings waren meine Sorgen unbegründet, sie ließen sich alle reibungslos und sehr schnell durchwaschen. Keine Farbe trat aus und sie haben auch nicht gehaart. Bei den Puderpinseln aller drei Sets waren beim Auspacken ein, zwei Haare lose. Aber das ist ja nicht das Problem.


Also kann ich abschließend nur sagen, dass ich wirklich begeistert bin und das Set (wie die anderen auch :D) einfach nur weiterempfehlen kann. Für 60 € bekommt man hier fünf wirklich gute Pinsel, mit denen ich mich für eine Reise sehr gut ausgestattet fühle. Wie ihr schon gelesen habt, habe ich auch einige Favoriten für zu Hause ausmachen können, daher bereue ich keinen einzigen Cent.

Was sagt ihr speziell zu diesem Set? Ist es eine Überlegung wert? Habt ihr es vielleicht schon?
Ich bin gespannt auf eure Meinungen!

Liebste Grüße!

Kommentare :

  1. hach .. habe ja auch das set aus dem letzten jahr .. und ehrlich .. würd ich am liebsten die sets austauschen :D das hier aus diesem jahr finde ich, auch von der größe der einzelnen pinsel gelungener !

    LG :)

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe es mir ja auch gekauft und es heute noch mal ausgiebig getestet, da ich morgen eine Review dazu tippen möchte. Den 168SE halte ich auch für den absoluten Konturpinsel! Ich habe ebenfalls den Dupe Pinsel von Sigma und fand ihn zum Konturieren immer etwas zu groß und zu fluffig - der 168SE ist wirklich perfekt! :)
    Liebe Grüße,
    gwennie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich freue mich sehr, dass dir das Set auch so zusagt! Dann bin ich doch nicht komplett gestört :D

      Löschen
  3. Ach Goldie! Du machst mich ganz verrückt mit den hübschen Pinselsets :D Ich hätte die auch so gerne, schon allein wegen dem hübschen Täschchen. Aber ich bin streng mit mir und habe es mir verboten, ich besitze nämlich schon zwei Mini-Pinselsets... Schlimm ist das :D
    Ich finde die Qualität übrigens auch völlig in Ordnung und verstehe nicht, warum viele so auf den Mini-Pinseln rumhacken?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Hintergrund der sehr schlechten Meinung über die Pinselsets zu Weihnachten ist die Tatsache, dass die Sets der letzten Jahre wirklich wahnsinnig grottig waren. Ich erinnere mich noch an die Cinematics Kollektion (die es aber irgendwann mal im Herbst gab und nicht zu Weihnachten) mit ganz grell bunten Pinselköpfen und das waren eher Drahtbürsten als weiche Gesichtspinsel.
      Also ich verstehe das Vorurteil schon allerdings sind diese hier ja wirklich sehr gut (die letztes Jahr fand ich auch solide und in Ordnung) aber ich habe auch schon auf diversen Blogs gelesen, dass die diesjährigen Pinsel gar nicht SOOOO schlimm sind, also stehen wir beide mit unserer Meinung nicht ganz allein da :D

      Löschen
  4. Ich habe das selbe Set wie du vom letzten Jahr. Und ja wirklich, das Etui ist ein Witz gegen diese tollen Täschchen von diesem Jahr. Ich bin mit meinem Set von damals sehr zufrieden und nutze den SE239, SE217 und SE168 sehr gerne. Lediglich der Puderpinsel und den "Eyeliner" Pinsel nutze ich eher selten. Für was benützt du denn den SE212 vom letzten Jahr? Das ist eigentlich auch der Grund, warum ich mich dieses Jahr zurückgehalten haben mit den Pinselsets.. Weil ich ja jetzt schon 2 Pinsel zu Hause habe, welche ich eher selten nutze..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich benutze die 212er Version vom letzten Jahr sehr sehr gern für den unteren Wimpernkranz. Dafür finde ich ihn wirklich gut geeignet. Ansonsten mag ich ihn auch, um Paint Pots oder andere farbige Bases aufs Auge zu bringen, dafür ist er mit seinen synthetischen Haaren aus meiner Sicht prädestiniert.

      Deine Bedenken verstehe ich auf der einen Seite aber ich nutze meine Minipinsel wirklich gern und oft und das auch zu Hause, wo ich auch die normalen Versionen zur Hand hätte. Ist halt Geschmackssache :)

      Löschen
  5. Hach... wenn ich es so sehe, dann finde ich es doch sehr, sehr toll. Naja, vielleicht bekomme ich ja doch noch irgendwie eine Möglichkeit das Set zu bekommen.

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe auch geliebäugelt mit diesem Set... Habe es aber nicht genommen, da 1. schon ziemlich viele, also genügend Pinsel vorhanden und 2. sind sie immernoch, meiner Meinung nach, im Gegensatz zu den Originalgrößen etwas kratzig, bei diesem Set ist mir das beim 239er aufgefallen! Vielleicht brauchte ich aber nur eine Ausrede, um nicht wieder mein ganzes Geld für diesen Monat in Make-up und Co zu investieren ;)

    AntwortenLöschen

♪ Viiielen Dank für die Bluuumen ♫