Mittwoch, 21. Dezember 2011

goldie testet... die GlossyBox 12//11!

Guten Morgen ihr Paradiesvögelchen da draußen,

es tut mir sehr Leid, dass es hier so still geworden ist. Ich bin sehr schnell sehr krank geworden und lag einfach nur rum und war zu nichts zu gebrauchen. Aber irgendwie muss ich mich ja dennoch aufrappeln und hier mal die Puppen tanzen lassen. So kann das ja nicht weiter gehen. Mal davon abgesehen, dass ihr bestimmt schon sehnsüchtig auf den Gewinnerbekanntgabe-Post vom Adventskalender wartet (der kommt direkt nach diesem Post hier).
Aaaalso. Wieder einmal eine GlossyBox und ich war voller Hoffnung, dass diese mir besser stehen würde, als die letztmonatige. Um es vorweg zu nehmen: Ja, ich bin ganz zufrieden. Ich denke, die Box ist diesen Monat sehr solide und dürfte Vielen gut passen.


So sah die Box erstmal aus. Hat mich total gefreut :D Ich stehe ja wahnsinnig auf die Weihnachtsfarben. Am Ende des Posts gibts noch ein Foto dazu :) Aber nun zum Inhalt.
Zuerst hätten wir da den "Time to hydrate Essential Day Moisturizer" von Ahava, eine Tagespflege also.


Werde ich auf jeden Fall ausprobieren, Näheres kann man dazu natürlich noch nicht sagen. Bei 29,50 € für die Originalgröße von 50 ml (das Tübchen hier enthält 15 ml) ist es auf jeden Fall eine Marke der gehobeneren Preisklasse.


Ja, wer kennt sie nicht? Creme 21, die Creme in der orangefarbenen Verpackung. Joa. Solide Creme halt.Wie auch der Rest der Box ist das hier Drogeriekosmetik und keinesfalls High End, was sich die GlossyBox ja immer auf die Fahne schreibt. Aber zu meinem Fazit komme ich am Ende.


Hm, ja L'Óreal. Ich habe mich schon oft darüber ausgelassen, dass ich die Marke nicht mag, ebenso wenig wie Maybelline. Ich persönlich würde in der Drogerie (!) NIEMALS 15 € für einen Lidschatten ausgeben. Drogerie sind für mich essence, catrice und p2. Ein Lidschatten für 2 € ist Drogerie. 15 € ist keine Drogerie. Und dann trage ich mein Geld lieber zu MAC & Co und kaufe mir da was Vernünftiges.
Zumal mich auch dieses "Professional" extrem stört. Ne, einfach nicht meins. Werde ich weitergeben, an Irgendjemanden in meinem Bekanntenkreis, der damit was anfangen kann.


Ja. An dieser Stelle würde ich gerne wissen, was die GlossyBox Menschen dazu bewegt, eine Foundation in die Box zu packen. Das ist vielleicht eine nette Idee ABER wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass irgendeine Random Farbe den meisten Abonennten/innen passt? Das ist für mich eine sehr riskante Rechnung. Meine Nuance heißt "Rosy Sand" und das ist noch sehr blumig umschrieben, die Farbe ist einfach orange. Aber gut, mir passen sowieso die wenigsten Foundations.


Zu guter Letzt der Primer von Zoeva. Darüber habe ich mich sehr gefreut, vor allem sieht man daran auch mal die bombige Entwicklung, die Zoeva gemacht hat. Vom Vertrieb simpler 88er Palletten zu einer richtigen, eigenen Marke. Und dann sogar in der GlossyBox, Respekt.
Aber auch hier... Mit den 3,80 € für 5 g Produkt kann man das nicht High End nennen. Sicherlich werden die Abonennen/innen, die nicht im Beauty-Kosmos unterwegs sind, die Marke nicht kennen, von daher ist es auch hier eine schöne Idee, aber nicht ganz der Vorsatz der GlossyBox.
Dennoch freue ich mich, da ich den Primer immer schonmal testen wollte.
Und ich muss sagen, ich mag ihn. Die UDPP wird mein ewiger heiliger Gral bleiben, aber der Primer ist wirklich gut und macht einen guten Job. Allerdings ist er ein bisschen schmierig, weshalb ich glaube, dass er bei sehr öligen Lidern zum Problem werden könnte.


Ja. Wie ihr schon herausgehört habt, habe ich auch dieses Mal wieder etwas zu Bemängeln, obwohl mir die Box im Vergleich zu den Letzten gut gefällt.
Ganz großer Pluspunkt: ich finde es toll, dass dieses Mal kein obligatorisches Volumenshampoo dabei ist, das ich eh nie benutzen werde. Danke dafür!
Wie schon tausendmal erwähnt, ist die Box solide und wird daher ihre Liebhaber finden. Die Studio Secrets Reihe von L'Óreal hat einige interessante Produkte, allerdings zu gesalzenen Preisen, weshalb sich Einige sicher freuen werden, gleich zwei Produkte für zusammen knapp 30 € in Originalgröße zu bekommen.
Auch die Zoeva Produkte sind sicherlich eine schöne Ergänzung dazu, um die Marke bekannt zu machen.
Mir persönlich war dieses Mal zu wenig bis gar kein High End dabei, was mich halt traurig macht. Wenn man immer die mega genialen Boxen der Engländer sieht, fragt man sich zwangsläufig, warum in unseren Boxen nie solch tolle Marken wie Deborah Lippmann, Cargo oder Urban Decay zu finden sind.
Aber wir in Deutschland sind es ja schon gewohnt, dass und tolle Marken vorenthalten werden (siehe Sephora - Douglas Diskrepanz).

Hoffen wir auf die nächste Box! Was war bei euch so drin?
Liebste Grüße,

Kommentare :

  1. hey,

    ich sehe das genauso, ich bin einwenig enttäuscht von der Glossybox, denn diesmal hatte ich auch ein high end produkt erwartet.... mal sehen wie die nächsten sein werden, vielleicht bestelle ich sie wieder ab...

    AntwortenLöschen
  2. hatte auch den foundationstift bekommen, meine farbe war nur "sand" und leider viel zu dunkel fuer meine haut. hab ich an ne freundin weiter gegeben. ueber die andere sachen hab ich mich aber gefreut, hatte lipgloss, duschgel, fußcreme und dieses mittel fuer trockene haarspitzen bekommen. letzteres war am besten und ich kann es im gegensatz zur foundation so gut gebrauchen. :3

    AntwortenLöschen
  3. Habe mir noch nie irgendeine Beauty-Box bestellt, lese aber immer die Reviews und irgendwie konnte mich noch nie eine voll und ganz überzeugen. Da investiere ich die EUR10 lieber in etwas, was ich auch wirklich haben möchte :)

    LG
    Pat

    AntwortenLöschen

♪ Viiielen Dank für die Bluuumen ♫