Donnerstag, 19. August 2010

Ein Nachmittag im Wunderland

Vor meiner Parisreise war ich bei einer der wenigen Berliner Douglasfilialen, die einen MAC Counter haben. Speziell dieser Store in der luxuriösen Friedrichstraße hat einen riesigen Counter, fast so groß wie ein geräumiges Wohnzimmer, und ich war damals anlässlich der Digi Pops-LE dort. Vor dem Laden stand ein sehr hübsch zurechtgemachtes Model in einem weißen Papierkleid und einer douglastürkisen Perücke, die schwarze Zettel mit weißer stylischer Aufschrift an die pelzbehangenen, alten Weiber Berliner Hochadels verteilte. 

(Wer möchte, darf diesen wunderbaren Button bei ähnlichen Thematiken gern verwenden und wer die gewollte Ähnlichkeit zu gewissen anderen Buttons erkennt, darf sich einen Keks freuen.)


Mein geschultes Auge meldete mir, dass es sich um irgendwelche MAC Gutscheine handelte.
Ich stellte mich also freundlich lächelnd genau vor die Nase der jungen Frau, die gerade noch dabei war, einer der besagten steinreichen Pelzomas in den Arsch zu kriechen. Nachdem sie mit ihrem relativ erfolglosen Unterfangen fertig war, sah ich sie auffordernd an. Sie sortierte pseudo-beschäftigt ihre Zettel und ignorierte mich gekonnt. Ich versuchte also, mich auch akkustisch bemerkbar zu machen, und laberte sie einfach an. Es entstand folgender Dialog:

"Guten Tag. (lächle freundlich)"
"....Ja. Hallo. (sichtlich genervt)"
"Was haben Sie denn da?"
"...Hm... Joa... Son Gutschein für ein kostenloses MAC Styling halt..."
"Gut, dann hätte ich jetzt gerne so einen. (lächle freundlich)"
"...(versteckt die Gutscheine hinter ihrem Rücken)"
"Ja?"
"...Das ist nur für MAC Kunden... (dreht sich weg)"
"Das freut mich, ich bin nämlich eine. (renne hinterher, lächle freundlich)"
"Naja. Du kannst ja auch erstmal so reingehen, um MAC überhaupt erstmal kennenzulernen..."
"Danke, aber ich kenne MAC schon zu Genüge. Ich möchte jetzt bitte diesen Gutschein haben (werde etwas gereizter)"
"...Die kriegt ja nicht einfach jeder, die kosten auch Geld (zickig³)"
"Gut, dann wünsche ich noch einen schönen Tag. Sie hören von mir (lächle freundlich)"

Boah. Ich war so derartig angepisst. Der Witz war ja, dass ich schon eine halbe Stunde zuvor in dem Douglas war, weil ich mir noch einen dare-to-wear-Lipglass nachkaufen wollte. Als ich dann den "In the groove"-Aufsteller gesehen habe, habe ich mal nachgefragt, ob sie noch MSF's da hätten. Die MACcine sagt: "Ja. Da." und deutet auf den Mineralize Blush. Auch nach längerer Diskussion wollte die mir erzählen, dass der Blush das MSF ist. Ich dachte, mein Schwein pfeifft.
An diesem Tag ging ich also mit furchtbar schlechter Laune nach Hause und wollte mich blutrünstig rächen. Ich schrieb also eine Beschwerdemail an MAC by Douglas, die ich sehr sachlich und freundlich formuliert hatte. Also alles nach dem Motto "dass ich mir nicht vorstellen könnte, dass es im Sinne der Geschäftsleitung ist, dass kaufwillige Kunden in Ihrem Hause derartig zickig verprellt werden". Das nur mal als kleiner Auszug. Jedenfalls kam sofort am nächsten Tag eine Mail von der "Chefin" des MAC Counters, die sich vielfach entschuldigt und mir daraufhin einen kostenlosen Termin angeboten hat. Selbstverständlich habe ich dankend angenommen und so fand ich mich gestern im Wunderland wieder.
Ich saß auf dem MAC-Stuhl, am riesigen MAC-Spiegel im gewaltigen MAC-Counter und wurde behandelt, wie eine Königin. Man fütterte und wässerte mich, leider kam kein Sklave, der mit einem Palmwedel wedelte. Aber es ließ sich wirklich aushalten. Und die MACcine, die mich geschminkt hat, war wirklich der Wahnsinn. Superlieb, lustig, freundlich und einfach ganz toll. Ich hab mich sehr gut aufgehoben gefühlt, angeregt mit ihr geplaudert, sie konnte mir alle meine Fragen beantworten und ich habe dabei sogar noch Dinge gelernt, die ich noch nicht wusste. Herausgekommen ist dann folgendes FOTD:


Ich finde den Look ganz ganz toll, und obwohl der dunkelblau-geschminkten Augen, fühlte ich mich auf der Straße nicht "overdressed". Etwas unglücklich ist jetzt natürlich meine kalkige Schulter, aber Pech. Die Produktliste wollte ich euch auch aufschreiben, leider bin ich mir bei zwei Produkten nicht mehr Sicher, welche Nuance sie benutzt hat, aber alles in allem nimmt es nicht so viel.

Augen:
* Prep&Prime eyes
* e/s Gorgeous Gold oder einen ähnlichen gold-beige Ton, der rosa changiert auf dem beweglichen Lid
* e/s Contrast am äußeren Lidrand
* e/s Shroom zum Ausblenden
* Zoom Lash Mascara

Gesicht
* Studio Sculpt Foundation NC20
* select moisturecover Concealer NW15
* Mineralize Skin Finish Light
* Blush Peaches
* Cream Color Base Hush oder Shell als Highlighter
* Fix +

Lippen
* cremesheenglass partial to pink

Ich fand das Ergebnis super, bzw. finde ich es immernoch sehr schön. Ich sah wirklich sehr frisch und ausgeruht aus und vor allem von der Foundation und dem Concealer bin ich sehr begeistert.

Nochmal als ausdrückliche Information: Ich habe für dieses Styling nichts bezahlt, nicht die üblichen 40 € und auch keinen anderweitigen Betrag. Aber um zu einem wunderbaren Schluss zu kommen: die MACcine erzählte mir im angeregten Gespräch, dass das besagte Model nie wieder gebucht werden würde. Oh! Welch ein köstlicher Triumph!

Superhelden Grüße!

Kommentare :

  1. MAC.... hachjaaaa (:
    Du glückliche ! (:
    Wobei ich sagen muss, ich hatte bis jetzt immer super liebe MACcinen. Ob im Berlin-Store (Hackescher- Markt dingens iwas) oder im KaDeWe oder bei mir in Mannheim. Alle supi Lieb :)
    Naja in spätestens 10 Jahren werd' ich selber bei MAC arbeiten *ganzentschlossenbin*

    Liebe Grüße :) <3

    AntwortenLöschen
  2. Was für Idioten!! Ehrlich! Ich kann schon verstehen, dass es wahrscheinlich Ärger von ooben gibt, wenn dieses Model jedem Spacko einen Flyer gegeben hätte, aber sie hätte ja zB Fragen stellen können, um dich als potenzielle Kundin abzuschätzen... Finde ich absolut richtig und löblich, dass du dich beschwert hast! Hoffentlich arbeitet dieise Frau nirgendwo mehr im Service!

    Der Look ist auch hübsch geworden :D

    AntwortenLöschen

♪ Viiielen Dank für die Bluuumen ♫