Sonntag, 8. April 2012

goldie testet... die GlossyBox 03//12!

Salüt!

Ein neuer GlossyBox-Blogpost! YEEEEEEEEAH!
Hrmpf.
Ich sage mal direkt vorne weg, dass ich diese Box besser finde, als die letzten, die ich so bekommen habe. Bei vielen Bloggerinnen habe ich aus meiner Sicht optimale Boxen gesehen. Meine ist nicht wirklich optimal (KOKOSWASSER!!!) aber wirklich besser als die Inhalte der letzten Monate.
Kommen wir gleich zur Sache.
Das Design war diesen Monat anlässlich des 1. GlossyBox Geburtstages etwas Besonderes und hat mir auch gut gefallen, obwohl ich ja generell eher dafür wäre, die auf dei Verpackung verwandte Energie lieber in die Qualität des Inhalts zu stecken aber das ist halt mein allgemeines Problem mit der GlossyBox und nicht nur Bestandteil der diesmonatigen Review.


Ich bemühe mich stark den Blogpost kurz und knackig zu halten, am Ende kommt auch noch der versprochene Blacky-Content :].

Ja so sah meine Karte aus, das war in meiner Box drin:


Zuerst wäre da natürlich das MEGA MYSTERIÖSE UND GEHEIMNISVOLLE Peeling.
Die Idee des vorurteilsfreien Testens fand ich ja gar nicht so schlecht, nur sollte man die Aktion auch von vorne bis hinten durchziehen und auch eine neutrale Verpackung wählen, wenn man nicht möchte, dass sie erkannt wird. Der schräg geschnittene Deckel war schon ein Anzeichen auf Clearasil.
Davon abgesehen fiel das geheimnisvolle vorurteilslose Testen logischerweise in den Zeitraum, in dem speziell dieses Peeling auf den Markt kam, so sah man die Tube schon in den Drogerien.
Aber gut, anders ist das natürlich nicht zu organisieren, zumal die Produkte ja auch aktuell sein sollen.
Ich muss ganz ehrlich sagen, dass mir nach dem zweiten Benutzen klar war, dass es sich hier um ein Clearasil Produkt handelt, weil meine Haut echt nichts so schlecht verträgt wie Clearasil.
Danach spannt meine Haut wie nichts Gutes und unter uns, man kann meiner Haut vieles vorhalten, aber sie spannt sonst wirklich nie. So viel dazu.


Das nächste Produkt ist dann gleich das wahnsinnig megageile Kokoswasser, was man für 1,79 € für 330 ml erwerben _könnte_. Wer hat sich denn den Schund schon wieder ausgedacht?
Es gab schonmal so eine widerliche Plörre in einer GlossyBox und schon damals war es ein totaler Flop. Y U NO LEARN GLOSSYBOX?!
Man kann mich ja generell nicht mit super gesunden und umweltbewussten und fit-machenden Sachen locken, echt nicht. Besonders geil fand ich aber, dass draufstand, dass das ja ALLE CELEBRITIES trinken würden. Achso klar! Dann immer her damit!
Was ist das bitte für eine dumme Marketing? Ich verstehe das bei Kosmetik, Kleidung, etc aber doch nicht bei einem Möchtegern-Szene-Getränk...?
Aber dazu komme ich noch später in diesem Blogpost.


Das dritte Produkt ist ein Augenbrauenpuder von Kryolan.
Über diesen Anblick habe ich mich zuerst sehr gefreut aber seien wir ehrlich, wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, einen passenden Ton abzubekommen? Individuelle Produkte wie Augenbrauenpuder und Foundation machen aus meiner Sicht keinen Sinn in einer Zufallsbox, die eine breitgefächerte Kundschaft bedient. 
Kostenpunkt sind 10 € für 3,5g (Vergleich: mein geliebtes catrice EyebrowSet birgt 4g für 4 €).



Wie erwartet, passt mir der Ton nicht. Er ist viel zu hell und viel zu warm, wenn nicht sogar schon rotstichig. Seht selbst. Zur allgemeinen Information: ich benutze täglich die dunkle Seite für meine Brauen. Den hellen Ton des catrice EyebrowSets verwende ich gern zum Konturieren.



Das vierte Produkt ist mal wieder eine Bodylotion. Wie ich an dieser Stelle immer wieder dezent einstreue, kann ich mich nur in den seltensten Fällen über eine solche Probe freuen, dafür bin ich dufttechnisch zu festgefahren und was das betrifft stehe ich Innovationen auch definitiv nicht aufgeschlossen gegenüber.
Ich muss sagen, dass der Michalsky Duft GEHT. Es ist OKAY. Ihr würdet mich niemals dabei ertappen, ins nächste Douglas zu sprinten und mir die 200ml Flasche für 19,50 € zu kaufen. 
Es riecht aus meiner Sicht sehr feminin und blumig, auch ein bisschen frisch aber da überwiegt die damenhafte Note, weshalb es nichts für mich ist.


Schlussendlich ist da - mal wieder - eine 3,75 ml Größe eines OPI Lacks enthalten. Ich habe mittlerweile 3 OPI Minis aus Glossyboxen? 
Joa, kann man machen. (Wie vermutlich jeder andere Beautyblogger) habe ich so einige OPI Lacke hier zu stehen und muss sagen, dass es mir wurst ist, ob jetzt einer in meiner GlossyBox ist oder nicht.
Das ist so, als würdet ihr jeden Monat einen Double Cheeseburger bekommen.
Ihr wisst, dass er gut ist aber er ist auch so alltäglich, dass es keine Überraschung mehr ist, wie er schmecken wird oder wie ihr über ihn denkt. Es ist halt ein Cheeseburger.
Über die Farbe des erhaltenen Lacks kann man mutmaßen und anhand einer geschickten Google Recherche lustig Rätsel raten, was ich persönlich ziemlich schlecht gemacht ist.
Bei meiner Farbe tippe ich mal gewagt auf "Strawberry Margherita".
Um zu sehen, WIE klein das Fläschchen ist, mal eine Originalgröße daneben.


Ja und das war es so im Allgemeinen von meiner März GlossyBox.
Wie ihr merkt, bin ich nicht der Ekstase verfallen, aber im allgemeinen finde ich schon, dass man mit der Preissteigerung auch eine Qualitätssteigerung feststellen konnte. 
Ich würde dennoch keine 15 € für eine GlossyBox zahlen, wozu ich aber fairerweise hinzufügen muss, dass ich auch keine 10 € zahlen würde.
Ich mochte Überraschungen noch nie besonders gerne, was wohl daran liegt, dass ich nicht wirklich spontan bin.
Versteht mich nicht falsch, ich finde Überraschungen toll! Wenn es richtige Überraschungen sind. Wenn ich nicht nur nicht weiß, WAS kommt, sondern wenn ich gar nicht weiß, dass ÜBERHAUPT was kommt.
Naja, ihr wisst was ich meine.

Und weil ich hier zu Hause keinen Abnehmer für das widerliche Wurstwasser Kokoswasser gefunden habe, durfte Blacky testen. Das sah im Wesentlichen so aus:




Er hat es danach aus seinem Schälchen gesüffelt (like a sir), also er hat es wirklich getrunken.
Was jetzt nicht SO überraschend ist, weil er bekanntlich alles zu sich nimmt, was er bekommen kann aber ja, ich finde es wirklich reudig.
Vor ihm habe ich nämlich mal dran genippt und muss sagen, dass es einfach nur nach Spucke schmeckt. Abgestandene, warme Spucke. Wäääh.
Es schmeckt überhaupt gar nicht nach Kokos. (Es könnte also wirklich Wurstwasser sein! *Schrecklicher Verdacht*).
Aber lassen wir das.

Was war denn in euren Boxen drin? WURSTWASSER?!?!
Liebste Grüße!

Kommentare :

  1. Du musst "lifestyle-Produkte" NICHT auswählen, dann gibts auch kein Kokoswässerchen :DD

    mein Inhalt war bis auf OPI und peeling anders, aber auch keine große Sache!

    AntwortenLöschen
  2. Naja wenns wie Wurst-Spucke-Wasser geschmeckt hat, hat es Blacky bestimmt vorzüglich gemundet xD

    Ich hab meine Glossybox vor n paar Monaten abbestellt. Da spar ich mir lieber das Geld und gönne mir was High-End-mäßiges...

    LG CINI

    AntwortenLöschen
  3. Die Bilder von Blacky sind cool! :D
    Ich habe die Box glücklicherweise NICHT abonniert... ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ich hatte den selben Nagellack drin wie du(und ist mir recht schnuppe, da es leider nicht meiner Farbe ist), das Kryolan-Puder was mir leider zu hell ist, diesen Ellis Lippenstift, der ganz okay ist, das Peeling und natürlich Wurstwasser :D Ich hab echt nicht damit gerechnet, dass es so widerlich ist. Ich muss sagen, dass ich an und für sich zufrieden war, habe aber dennoch gekündigt. 15 Euro sind einfach ein wenig viel.
    Frohe Ostern wünsch ich.:)
    PS: Blacky ist wirklich knuffig :D

    AntwortenLöschen
  5. Ich hatte wirklich das besagte Wurstwasser drinne.... und nein, Kokoswasser schmeckt vollkommend anders, ich weiß ja nicht welch mysteriöse Nuss die Hersteller dafür verwendet haben, oder ob es an den tollen Elektrolyten lag, dass es nicht sehr schmackhaft gemundet hat. Goco, das nächste Mate.NICHT. Ansonsten hatte ich fast die gleiche Box, abgesehen von der Nagellackfarbe.

    AntwortenLöschen

♪ Viiielen Dank für die Bluuumen ♫