Donnerstag, 21. Oktober 2010

Segnorina Viva lädt zu einem einzigartigen Contest!

Salut mes amis!
(War das jetzt halbwegs fehlerfrei? oO)
Aber von meinen verschwindend geringen Französischkenntnissen (nach immerhin 2 Jahren) komme ich gleich zum Thema meines Posts: die wunderbare Viva veranstaltet einen sehr geilen Anti-Herbst-Contest.
Natürlich habe ich es mir nicht nehmen lassen, auch meinen Senf beizutragen. Zu meiner Schande muss ich gleich im Vorraus gestehen, dass mich weniger der Gewinn zu meiner Teilnahme bewogen hat, als vielmehr der tiefe Wunsch ihr eine kleine Freude zu bereiten :)
Meine "Einreichung" besteht im Wesentlichen aus 3 Teilen und dient dazu, Viva den Herbst schmackhaft zu machen. Auf gehts (bitte unbedingt Vergrößern!):


So. Das sind meine 10 Allzweckwaffen gegen miese Herbstlaune! Zur Erklärung komme ich jetzt:
Und Vorsicht an alle Desinteressierten: ES WIRD VERDAMMT LANG!
1.) Die wunderbare Trinkschokolade meiner Lieblingsschokomarke Lindt (bei der ich zufällig jobbe *höhö*) in der Weihnachtsedition mit Zimt und Koriander. Aber nicht nur in warmer Milch mit unverschämt viel Schlagsahne getoppt, sondern auch gerne auf frischgebackenem Apfelkuchen von unseren Äpfeln aus dem Garten ODER (Special-Herbsttipp) auf/in Bratäpfeln. Stelle fest, werde bei der Vorstellung von Bratäpfeln lüstern.
2.) Meine Lieblingsschuhe. Natürlich im Leopardenmuster (wie eigentlich fast alles, was ich besitze). Sie sind gottgegeben. Ich himmele sie an und schicke jeden Tag ein Stoßgebet gen Himmel (an das ich selbst nicht glaube), weil ich so unglaublich glücklich bin, sie ENDLICH nach über einem Jahr mein nennen zu dürfen. Sie sind innen mit Lammfell gefüttert und auch außen dank Wildleder wunderbar weich. Und obwohl UGGS (kurz für Uglys) ziemlich verspottet werden, empfinde ich das für unglaublich unfair. Das haben sie nicht verdient, meine liebsten Schnuffis.
3.) Meine Lieblingshalskette von Betsey Johnson aus der neuen Kollektion, die ich nun fast jeden Tag trage. Ich musste mir zwar abgewöhnen, meine Haare alle halbe Stunde neu aufzuschütteln, weil ich mich mit diesem fetten Zuhälterklunker um den Hals jedes Mal beinah selbst erschlage (0,6 kg!!!) aber es ist ein Leopard und es glitzert, also ist er quasi nur für mich entworfen worden.
4.) Die Bücher meiner Lieblingsautorin (nicht alle, aber die aktuellsten). Ich habe bereits erwähnt, dass ich einen ausgeprägten Götterkult um die werte Frau von Kürthy betreibe und das völlig zu Recht. Bei ausgesprochen wenigen Büchern werde ich der Berliner S-Bahn verwiesen, da ich in (zugegeben provokantes und in meinem Fall sehr lautes) Gelächter ausbreche und mich nur unter größter Anstrengung wieder einbekommen kann. Das ist ein offizielles Liebesgeständnis.
5.) Klatschpresse. ICH LIEBE KLATSCHPRESSE (und bitte sein wir alle mal ehrlich. Auch wenn wir noch so weltoffen, seriös und staubtrocken sind und zum Lachenin den Keller gehen, insgeheim kaufen wir doch InTouch, Gala, OK! und Co und kichern verdammt nochmal wie frühreife und cool-wirken-wollende Teenager, wenn eine ungeschminkte und sehr unvorteilhaft getroffene Angelina Jolie auf dem Cover prangt). Ich mache keinen Hehl aus meiner Begeisterung über die Skandale fremder Leute, die mein Monatsgehalt innerhalb 24 Stunden abkassieren und es gibt einfach nichts Schöneres, als an einem Scheißtag nach Hause zu kommen, die druckfrische InTouch aus dem Briefkasten zu entnehmen und sich eine halben Stunde NICHT mit behinderten Polynomdivisionen oder attischen Staatsformen im 2 Jahrhundert vor Christus herumschlagen zu müssen. Achso und ich bin sehr schadenfroh und gehässig.
6.) Mein Herbstmake-Up! Ruhig schön dick und fett, damit man sich an richtig miesen Kackherbsttagen hinter einer dicken und fetten Maske verstecken kann. Dabei natürlich immer unglaublich professionell ignorieren, dass man aussieht, wie zuzementiert und sobald man das mal akzeptiert hat, lebt es sich viel leichter. Hat Geheimtipp-Potential!
7.) Meine Lieblingsnagellacke im Herbst, von denen ein paar sinnigerweise von 10.) verdeckt sind. Man erkennt trotzdem, was ich hiermit veranschaulichen wollte. Die Farben erleichtern mir den Herbst im Allgemeinen und das morgendliche Aufstehen im Besonderen. Ich bin einfach ein farbenfroher Mensch und lasse mir das von keinem noch so beschissenem Wetter dieser Welt vermiesen! (Fühle mich unglaublich emanzipiert und amazonen-mäßig.)
8.) Mein bonziger iPod, mit meiner Herbstmusik (von der ihr einen Teil rechts in dem Ding findet, dass 95% beim Besuchen meines Blogs eh sofort ausschalten) und nicht zu vergessen mit den Folgen meiner allerliebsten Lieblingsserien "Scrubs", "Boston Legal", "Sex and the City" und "Doctor's Diary", die mich stets in den rammelvollen Bus zur Schule begleiten, in denen ich gerne mal anderer Leute Ellenbogen, Schienbeine, Monsterschultaschen (FRÜHER [!] waren die nicht größer als die Kinder! Man fragt sich heutzutage wirklich, wer wen zur Schule trägt.) oder auch Gebisse (kein Witz) in MEINEM TANZBEREICH (Dirty Dancing [!!!!!!!]) vorfinde. Ohne meine Lieblingsserien würde ich so manches Mal meinen angeborenen Grundoptimismus und vor allem meinen Glauben in vereinzelte Individuen der Spezies Homo Sapiens Sapiens verlieren.
9.) Ich bin ein NERD und Punkt 9. (*höhö* Wortspiel) zeigt meine Lieblingsspiele im Herbst, sowie meinen gepimpten Nintendo DS. Natürlich im Leopardendesign mit einem kleinen Anhänger mit meinem Lieblingstier dran (was klugerweise der Löwe ist) und ich liebe ihn. Die beiden Spiele sind beide Teile von "Professor Layton". Ich liebe diese Reihe. Anfangs hätte ich nicht gedacht, dass MIR dem personifizierten Mathe-ANTI-Genie, das nur bedingt logisch und rational denken kann, ein Rätsel(!)spiel Freude machen würde, aber es ist einfach die Graphik, die herrliche Musik (UNBEDINGT DRAUFKLICKEN ODER SOFORT TOT UMFALLEN!) und das zuckersüße Gesamtpaket. Die Story bringt mich so manches Mal zum Heulen, weil es so wunderbar romantisch und niedlich ist und genau meinen Geschmack trifft. An regnerischen Herbsttagen gibt es nicht Schöneres, als sich so richtig in seiner Melancholie zu suhlen, dieses Spiel in seiner ganzen Pracht zu erleben und zu genießen und dem Herbst dafür zu danken, dass man das alles machen darf, ohne in die Anstalt gebracht zu werden. Im Herbst darf man sowas eben machen. Das finde ich toll.
10.) Meine Herbstparfüms. Der hintere ist "aquasenses" von Lancaster, wohnt schon 3 Jahre bei mir und wird immernoch gern aufgelegt. Vor allem jetzt. Er ist nicht schwer (ich rieche nicht gerne nach so schweren, samtigen Düften wie der alte Perserteppich meiner Uroma) aber trotzdem gleichzeitig mysteriös und sanft. Ich trage ihn dann auch gern zu allen Gelegenheiten. Morgens, mittags, abends. Der vordere Duft ist "Pussy Deluxe" von Pussy Deluxe und wie der Name vermuten lässt, riecht das Parfüm nach Puff. Aber ab und zu fühle ich mich auch mal gerne nuttig und lege ihn dann schonmal gern auf. Er ist ziemlich süß, was ich in der Regel nicht so mag, ziemlich intensiv, was ich eigentlich auch nicht mag und eben billig, was schon gar nicht mein Fall ist. Ich finde es wahnsinnig schwierig meine Faszination für diesen Duft in Worte zu fassen, weil ich es eigentlich selbst nicht ganz verstehe. Aber manchmal haut mich dieses Parfüm um und ich bin ganz begeistert und Statistiken zu Folge passiert das besonders oft im Herbst.

Kommen wir nun zum zweiten Teil. Das ist der kleinste Part, aber ich wollte das so ungern der Nachwelt vorenthalten (klingt zusammen irgendwie cool) und finde, dass es ganz hervorragend in den Herbst passt. Denn: was macht denn goldiegrace ihr (!) Wuschelchen zu dieser Jahreszeit?


Pennt. Naja gut, das ist an sich nichts wirklich Besonderes, aber ich hab das noch nie "SOOOOOOOOOOOOOOOOOOOOO SÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜÜSS" *kreisch* gesehen. Bin fasziniert. Ihr auch?

Und damit sind wir schon am letzten und definitiv aufwendigstem Teil meines Beitrags angelangt. Ich hatte irgendwie das dringende Bedürfnis, mich zu diesem Thema auch noch an meinem Graphik Tablet auszulassen. Folgende Zeichnung ist dabei herausgekommen (Auch unbedingt vergrößern!):


Manche von euch wissen vielleicht, dass es immer einiges an Herzblut kostet, so eine Zeichnung ganz allein mit einem Stift zu zaubern, ohne vorgefertigte Stempel oder eingefügte Bilderteile. Andere wissen es dann vielleicht jetzt xD
Das Bild erklärt sich grundsätzlich ja von selbst. Wir zwei beide in einer schicken Herbstlandschaft, an der wohl auch Segnorina Viva ihren Gefallen finden würde ;D

So liebe Viva, das war mein etwas umfangreicherer Beitrag. Du weißt nun auch, wofür ich präzise Angaben über deine Frisur brauchte und NEIN, das sind keine blonden Strähnchen, sondern unglaublich professionelle Lichtakzente/Sonneneinfälle.
Ich hoffe, dass ich mein erklärtes Ziel erreicht habe und dir ein kleines Lächeln aufs Gesicht zaubern konnte, ich hatte auf jeden Fall Spaß, das alles zusammenzutragen und daran herumzuwerkeln :D

Und auch an alle anderen, die sich hier tatsächlich durchgekämpft haben,
viele herbstlich und herzliche Grüße!

Kommentare :

  1. Sehr schön und vorallem sehr süß wie viel Mühe du dir dabei gegeben hast :)

    AntwortenLöschen
  2. mit Fotos, yeahi (:
    hab auch 'Schwerelos' gelesen, ist toll!

    AntwortenLöschen
  3. Danke Caro, das war das Ziel xD

    Und Riot, das ist ja im Grunde wie extra Großschreiben bei damaligen Hausaufgaben. Sieht gleich nach viel mehr aus :D

    AntwortenLöschen
  4. Oh mein GOTT, du wunderbar Wahnsinnige! Du hast dir so viel Mühe gegeben, das ist ja unfassbar. Du hinterlässt mich in purer Sprachlosigkeit! Ernsthaft!
    Und das gemalte Bild ist ja zauberhaft niedlich :D Sehr gut getroffen!

    AntwortenLöschen

♪ Viiielen Dank für die Bluuumen ♫