Mittwoch, 15. Februar 2012

7 Dinge, die ich an dir hasse

Wir Beautyblogger sind schon ein seltsames Völkchen. So seltsam, dass ich regelmäßig entsetzt vor dem Desktop sitze und mich frage: "WARUM?!".
Es scheint sehr vielen so zu gehen, denn nachdem ich heute mittag wieder einen der aggressiveren Tage hatte und wutentbrandt ankündigte, einen Motzpost zu verfassen (wie schon so oft :D), kamen sofort begeisterte Tweets von vielen Seiten.
Jetzt ist es so. Mir persönlich kommt es so vor, als ob es in den letzten Wochen besonders anstrengend ist. Natürlich muss ich gestehen, dass es ja immer anstrengend ist, sich in einer zu 98% weiblichen Community zu bewegen, denn irgendjemand ist da immer PMS-geplagt xD

Aber weil es mir bei intensiveren Überlegung richtig Spaß gemacht hat, gibt es jetzt einen etwas ausführlicheren Blogpost zu diesem Thema von mir. Vielleicht erkennt ihr ja ein paar eurer Gedanken hier wieder. Obwohl ich am Anfang der Planung mega angepisst und aggressiv war, hat mir das Basteln der Graphiken so viel Spaß gemacht, dass ich es jetzt einigermaßen witzig finde.
Ich hoffe, dass jetzt nicht wieder die Spaßbremsen auf dem Plan stehen und rummotzen!

Ich fange jetzt einfach mal ganz unkonventionell bei der 1 an.

1.) 1000+ I'm sexy and I know it
Ja, das musste ja der Aufmacher sein. Jaja, die alte Leier, kleine Blogs regen sich über große Blogs auf, weil sie ja so neidisch sind.
Ich persönlich muss halt gestehen, dass mir die Leserzahlen wurscht sind (aber dazu komme ich später nochmal). Ich unterhalte mich mit jedem gern und bin höflich, weil mir meine Mama das so beigebracht hat. Das heißt, ich kreische nicht ehrfürchtig auf, wenn mich eine große Bloggerin anschreibt oder mich um etwas bittet und gleichsam antworte ich natürlich auch kleineren Bloggerinnen und tausche mich mit ihnen aus. Früher dachte ich immer, das ist nicht der Rede wert.
Ist es aber doch.
In letzter Zeit erlebt man hier Arroganz sondergleichen (das sind natürlich nicht nur die großen Blogger, versteht mich nicht falsch, aber da hat es doch immer sofort diesen echt miesen Beigeschmack) und die ist oftmals nicht mal gerechtfertigt.
Wenn eine Claudia Schiffer arrogant ist, kann ich das sehr gut nachvollziehen. Aber doch nicht bei einer Bloggerin, die zu den Großen gehört und deshalb machen kann was sie will. Also entschuldigt bitte, aber wir sind hier doch alle Menschen. Und man geht dann bitte auch so miteinander um, wie man behandelt werden möchte und das hat garantiert nichts mit einer Leserzahl zu tun.

Davon abgesehen verstehe ich auch, dass manche große Blogger manche kleine Blogs nicht abonniert haben, weil sie die Blogs einfach nicht interessant finden. Geht mir auch oft so. Aber das hat nichts mit groß und klein zu tun. Ich mag einfach keine inhaltsleeren Blogs und das sind eben nicht nur die Klischee-kleinen-Blogs auf denen jede Woche mal eine LE-Preview kommt und sonst nichts, sondern auch manch großer Blog, den ich einfach nichtssagend finde.
Deshalb (und das finde ich auch total normal), lese ich auch nicht jeden großen Blog nur weil er groß ist. Mich müssen die Themen anmachen und der Betreiber muss irgendwas haben, was ich ebenso interessant und/oder sympathisch finde.
Respektlosigkeit geht halt gar nicht und aus meiner Sicht gibt es schon so manchen etwas größeren Blog, der seiner Popularität nicht gerecht wird oder es sich auch einfach verscherzt.


2.) Drama, Baby!
Ja ein weiterer Top-Aufreger meinerseits.
Warum nur zur Hölle geht alle Welt so steil auf Leser- oder Followerzahl? Ich lese jeden Tag so oft etwas wie "Buäääh, 1 Leser weniger. Ich hab jetzt kein Bock mehr, ich hör auf!!".
WAS SOLL DAS?!
Gleichzeitig das andere Extrem: "YAY! Nach einem Scheißtag nach Hause kommen und 2 Leser mehr, mein Tag ist gerettet! <3".
...
Ganz ehrlich? Ich finde das echt peinlich. Nicht, dass mir jetzt meine Leser egal wären aber ich denke ihr wisst, was ich meine. Es ist halt eine Zahl.
Soll ich mal kurz meine Situation schildern? Meine Leserzahl ändert sich beinahe stündlich, oft de-abonnieren welche.
.
..
...
....
.....
......
UND JETZT?!
Das ist doch wirklich pupsegal!
Wer sich über diese Zahl definiert, hat da aus meiner Sicht einfach ein falsches Verhältnis zu!
Genauso wie ich auch nicht verstehen kann, wie man schreiben kann:
"Byebye, liebe Leser. Ich liebe euch über alles."
*hust*.
Äh also ich bin auch ein Fan von Begrüßung und vor allem einem höflichen und herzlichen Blogpost-Abschluss aber man kanns ja auch übertreiben. Nichts gegen euch, die ihr meinen Blog lest, aber ich würde es jetzt echt niemals über mich bringen, euch die magischen Worte zu sagen :D
Vielleicht liegt es aber auch an mir. Wer weiß.


3.) The Vampire Bloggers
Das ist jetzt mehr eine theoretische Komponente, denn so oft liest man davon nicht und auch wenn ist es in der Community gottseidank so verschrien, dass es nur selten vorkommt.
Hiermit sind die Blutsauger gemeint, die doch tatsächlich die Dreistigkeit besitzen, sich an ihren Lesern zu bereichern :D
Jaja, man hörte ja Unglaubliches, vor allem auch auf YT, wo eine Dame in einer unvergessenen und bis heute gern zitierten Aktion ihre 12.000 Abonennten dazu aufforderte, ihr Geld zu geben.
"Ja weil wenn nur jeder 1€ gibt, sind das ja schon 12.000€!"
Gut, das war dann aber auch ihr scheinbar zu peinlich und so wurde das Video ganz schnell gelöscht. Aber da seht ihr mal. Es gibt tatsächlich Leute, die auch nur darüber nachdenken!


Viel aktueller ist da natürlich das Beispiel der zum Verkauf stehenden gesponsorten Produkte. Aber auch davon hat man schon gehört und sich gebührend empört.
Hoffentlich kommen solche Ideen in Zukunft nicht mehr auf.
Das ist jetzt nämlich so ein Punkt, das KANN nicht an meiner Auslegung liegen. Alles andere könnt ihr gern ganz anders sehen und beurteilen, aber dass das hier die Megafrechheit ist kann nichtmal Peter Hintze (ha, ich habs geschafft, ihn in einem Blogpost unterzubringen xD) von der Hand weisen.


4.) Amor über Nacht
Tihihi. Das ist so ein Prozess, den ja jeder durchmacht, der sich mit Kosmetik auseinandersetzt :D
(Deshalb an sich auch kein Aufreger, sondern eher ein amüsantes Phänomen)


Leute, seid ehrlich :D
Am Anfang schimpft man wie ein Rohrspatz und quasi über Nacht ist man ganz begeistert.
Ich muss immer grinsen, wenn mir sowas auffällt, denn ich bin ja die Allererste wenn es darum geht, gegen etwas zu sein, was alle ganz toll finden xD
Jaja, wir kennen es glaube ich wirklich alle. Nicht, dass man dieses Phänomen wirklich bei JEDEM genau SO vorfindet. Natürlich gibt es auch Leute, die etwas anders außer Drogerie total kalt lässt oder die das einfach besser finden und gar kein Verlangen nach etwas anderem haben.
Ich glaube, ihr wisst alle, was ich meine aber ich möchte unnötigem Gemotze am Ende vorbeugen und nochmal alle Möglichkeiten einräumen.


5.) Kritikintoleranz
Das ist jetzt aber ein ganz übler Aufreger meinerseits!
Es regt mich echt auf, dass man bei ganz vielen Bloggern und/oder Beautytubern kein Wort der Kritik verlieren darf. Sofort wird das Wort "Hater" in den Mund genommen.
Ja, ich weiß auch, dass das oftmals keine Kritik sondern nichts anderes als richtig boshafte Beleidigungen plus ein angehängtes "Sorry nicht böse gemeint" sind, aber auch ich habe es schon oftmals miterlebt, dass ich einfach nur druntergeschrieben habe, dass der kreischpinke Lippenstift die Zähne doch sehr gelb erscheinen lässt.
Und sofort kommt: "Wenn es dir nicht passt, zwingt dich ja keiner es zu gucken! Oben rechts ist so ein kleines rotes X, da kannst du gerne draufklicken! Mimimimi!"
Hrmpf. Sowas frustet mich. Ja, ich weiß selbst, dass ich es mir freiwilig angucke oder durchlese aber dann gleich aufs Brot geschmiert zu bekommen, dass ich mich gewissermaßen vom Acker machen soll, gefällt mir auch gar nicht.
Und dann wird auch immer gleich rumgeheult (also auch irgendwie ein Thema für die Nummer 2. :D).
Ganz schlimm stößt mir ja auch auf, dass sich viele Größen offenbar zu Mitgliedern des Stammes Nimm entwickeln. Es nervt mich echt, dass dann bei allen neu releasten gleich eine Erwartungshaltung eingenommen wird. Und wenn man dann mal nichts zugeschickt bekommt, auch noch in einen Blogpost einfließen lassen: "Ja, das musste ich mir selbst kaufen....".
Ist ja das Allerletzte!
Wenn man dann mal draufhinweist, bekommt man keine Antwort oder eine sehr pikierte "Nein, ich bin ja gar nicht arrogant, nur das ist immer so, aber davon hast du ja keine Ahnung."
Blubb!
Erwartungshaltung ist böse!


6.) Schleim! Frischer Schleim! Heiß und fettig! Wer hat noch nicht?!
*seufz*, ist euch das auch aufgefallen?
Also das sich hier die meisten ganz furchtbar lieb haben, haben wir alle mitbekommen aber in letzter Zeit finde ich das Geschleime doch echt krass.
Jeder bei jedem und alle untereinander. Nein danke.
Wenn ich dann auch 30 Lobeshymnen unter einem AMu lese, das einfach echt nicht gelungen ist, komme ich ins Grübeln.
Ich meine, was soll das?
Ich hab auch schon AMus verzapft. Meine werten Leser haben mir dann geschrieben, dass das nicht so glorreich von mir war.
(Nebenbei habe ich mich für die ehrliche Meinung bedankt und nicht gleich gezickt: "Geh doch weg, wenn dus scheiße findest! Bäbäbäbäh!"). Sowas hilft doch echt keinem weiter -_-''
Ich bin jetzt im Allgemeinen nicht so kuschelig und mag das Gegeifer untereinander nicht so arg, aber jedem das Seine. Für mich ist es wirklich nichts und ich hoffe, dass ich auch in Zukunft ungestraft schreiben darf "mich hat XY verlinkt" und nicht "mich hat die liebe XY verlinkt". Das Wort wird echt inflationär verwendet! xD


7.) Too Much Information!
Wieder ein Riesenaufreger!
Ich bin ein Freund des traditionellen BEAUTYBLOGS. Ein BEAUTYBLOG, der sich ausschließlich mit BEAUYT beschäftigt. Ich möchte keine Windeln und keine Schnuller in meinem Dashboard haben, weil dann hätte ich einen BABYBLOG abonniert.
Ich freue mich immer riesig, wenn angehende Mütter (von denen es zur Zeit in der Community ja viele gibt), die das Bedürfnis haben, ihre Schwangerschaft und ihr Mutterdasein zu bebloggen, dies in einem separaten Blog tun.
Ich mag keine Kinder, ganz ehrlich und mit 18 habe ich auch kein Interesse an den Babys anderer Leute.
Gleiches gilt auch für Gewichtsreduktionsambitionen. Ich möchte zwischen zwei AMus nicht von der neuen Diätpille lesen. Danke, dass so viele einen separaten Abnehmblog betreiben.
Außerdem gehören für mich persönlich auch andere Dinge nicht in einen Blog.
Ist mir wurscht, wer wo seine Unterwäsche rumzeigt, das kann ja (wie alles andere auch) jeder für sich selbst entscheiden, aber ihr werdet niemals erfahren, welche BHs ich trage.
Das gehört nicht auf meinen BEAUTYBLOG und das ist mir einfach unangenehm. Natürlich gibt es wunderschöne Dessous aber ich persönlich werde meine Unterwäsche halt für mich behalten.


Ich könnte jetzt natürlich noch gegen die obligatorische Katze wettern. Mach ich aber nicht. Wie ihr mitbekommen habt, mag ich Haustiere. Außerdem finde ich Haustiere sehr viel sympathischer und vor allem witziger als Babys, deshalb habe ich da im Gegensatz zu manch anderen gar kein Problem mit x).


Das waren meine 7 mehr oder weniger intensiven Aufreger aus der aktuellen Bloggosphäre. Ich wollte es einfach mal erwähnt haben :D
Bevor ich mich verabschiede und mich auf eure Meinung zu dem Thema freue, muss ich noch eine Sache klarstellen:

DU (genau DU) fühlst dich angesprochen?
Gut! Dann bist du nicht gemeint!

So ist es doch wirklich. Immer fühlt sich jeder angesprochen und man verbringt die nächste Stunde damit, zu antworten: "Du doch nicht, Spatzi!"
Nein! Das wird es hier in den Kommentaren nicht geben!! Ganz kategorisch nicht, deshalb schon hier die Klärung! xD

Nun denn. Liebste Grüße, ich bin auf eure Meinungen gespannt!
Habt ihr eure Gedanken wiedererkannt?
 

Kommentare :

  1. Ich lach mich tot... Genau heute hab ich nen Blog gestartet und ich nehm mir jetzt vor, all diesen 7 Todsünden in Zukunft zu begehen. Dann gehör ich doch erst dazu oder? :) Dickes Lob für die ganzen memes, die sind göttlich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, das solltest du definitiv.
      Und erstatte bitte Bericht, wie es sich als böse, seelenlose Bloggerin so lebt XD

      Löschen
  2. Ich habe diesen Post mit Interesse gelesen. Viele Dinge die Du anspricht sind mir in dieser Form schon begegnet, andere in dieser Ausprägung zum Glück noch nicht.
    Du bringst die Dinge gut auf den Punkt und ein bisschen Selbstrefklektion hat noch Niemanden geschadet.

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde diesen Post sehr gelungen, unterstreicht ein bisschen mein Lebensmotto: 'Kein Applaus für Scheiße'

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oha, das merk ich mir. Sehr sehr geil! Danke dafür xD

      Löschen
  4. Muahahaha, die Grafiken! xD

    Grade die Sache mit dem von Drogerie zu High End Kram ist mir schon oft aufgefallen... das heißt es dann: OMG, ich hab mir heute meinen ersten MAC Lippenstift gekauft, ich kanns kaum Glauben! o.O

    Glaub es, Baby Glaub es!

    Meine menschliche Fruit Machine hat mir heute erzählt das sich ein Mädel in seiner Bekanntschaft vor ihm die Nägel lackiert hat. Er meinte dann: "Ist da auch ein Nagellack von MAC dabei?" Und sie nur so: "Nö, viel zu teuer!" Ich hätte ihm nie von meinem Blog erzählen sollen, er macht sich lustig! xD

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, da heißt es viel eher:
      "OMG, ich hab mir heute meinen ersten MAC Lippenstift gekauft, das ist ja wirklich was ganz ganz anderes. Kann man ja gar nicht mit essence vergleichen"
      *überlegenes Gesicht*.

      Ja ach was! Der Preisunterschied ist ja kein Zufall!
      Und die menschliche Fruit Machine ist halt ein Mann! Was erwartest du? ;D

      Löschen
    2. Wen ich nur wüsste welche Produktkategorie sein Kryptonit ist! Argh! Sonst heißt es wieder: "Ach du hast was bei Ebay ersteigert? Bestimmt von MAC! :)" Und meistens stimmt es. xD

      Löschen
  5. Ich muss dir eigentlich nicht nochmal extra sagen, wie sehr du mir aus der Seele sprichst, ne? :) Ich finde, dass so ein Blogpost mehr als überfällig war, vielleicht lesen ihn auch mal die Leute, die sich herzlichst angesprochen fühlen sollten >_< Ansonsten hast du bestimmt auch mal ein paar "Ahnungslosen" die Augen geöffnet. Wenn sie mir nicht so abartig zuwider wäre, würde ich hier jetzt das Motto einer großen deutschen Tageszeitung posten, aber das kann sich ja jetzt jeder lieber selbst denken! Aber wenn du schon nichts über deine Unterwäsche schreiben willst, kannst du sie uns vielleicht mal in deinem nächsten Video zeigen? *LOL-Face* ;) Und ein ganz großes Herz (<3) für die übergeilen Grafiken, ich feier jede Einzelne übel! :D [Dafür verzeihe ich auch, dass ich mich bei Punkt 4 abartig angesprochen fühle :D] LIKE A BOSS! :)

    AntwortenLöschen
  6. Haha :D
    Einige der Punkte sorgten auch bei mir schon für Aufreger. Aber das meiste..also ich weiß ja nicht..vielleicht verfolge ich einfach immer noch zu wenig Blogs, um so ein Verhalten anzutreffen.
    Wenn jemand über etwas bloggt, das mich nicht interessiert, ignoriere ich das einfach. Häufen sich solche Posts, entfolge ich denjenigen. Ich muss sagen, dass mich nichts mehr nervt, als das 691263. Katzenfoto. Oder noch besser: "Was ich am Wochenende gegessen habe"
    Aber den meisten verzeihe ich auch das irgendwie noch.
    Etwas, was mich wirklich stört und ich vor allem kein bisschen verstehe: RETRO-POST!
    Was bitte soll das? Hast das mal jemand rausgefunden?
    Es erschließt sich mir wirklich in keinster Weise, warum man seine alten Posts twittert.
    Allgemein hatte ich zwar schon einige OH GOD WHY?-Momente, aber noch nie das I DON'T WANT TO LIVE ON THIS PLANET ANYMORE-Gefühl.

    Danke für die 9gag Tribute
    Made my day :D

    AntwortenLöschen
  7. Haha, man watn Post xDD
    Aber Schoki liest ja alles brav durch.
    Also erstmal kann ich einiges ja schon nachvollziehen und stimme teilweise zu. Auf der anderen Seite kann ich partout nicht behaupten, dass mir soetwas in letzter Zeit besonders arg auffällt, wie du es betonst.
    Ich habe keinen rasantan 'Abstieg' in der Beautyszene (sry, blöder Begriff) bemerkt. Ich denke viel mehr, dass sich solche Beobachtungen anstauen und dann muss eben mal ein Motzpost raus, aber der kommt eben bei jedem zu nem anderen Zeitpunkt. Ich bin nicht der Meinung, dass sich gerade alle mehr mit Schleim zusuppen oder arroganter sind usw. als sonst, aber vielleicht sehe ich auch einige Sachen anders/lockere wie auch immer.
    Es gibt aber auch ein paar Sachen, die ich nicht verstehe.
    War die Sache mit den "zum Verkauf stehenden gesponserten Produkten" so gemeint, dass du es verwerflich findest, wenn Blogger und Youtuber die zugeschickten und getesteten Produkte wieder verkaufen?
    In dem Fall bin ich dann wohl außen vor, denn ich finde daran gar nichts anmaßendes.
    Ich habe auch schon Produkte, die mir zugeschickt wurden, wieder verkauft, weil ich sie einfach nicht nutzte. So halte ich es ja auch mit meinen selbtgekauften Produkten. Manches liebt und nutzt man eben mehr als anderes und anderes packt man dann eben mal gelegentlich bei ebay rein... Da würd ich jetzt niemanden nem Strick draus drehen.
    Aber vielleicht hab ich auch nur was falsch verstanden.
    Danke für deine Ausführungen.
    Lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne also ich finde es wirklich verwerflich, etwas zu Verkaufen, dass man für Umme bekommen hat.
      Man verkauft auch keine Geburtstagsgeschenke weiter. Also ich zumindest nicht.
      Dabei geht es mir nicht ums Benutzen oder nicht Benutzen. Ich gebe auch viele Sachen weiter, die ich so bekommen habe, zum Beispiel den größten Anteil an meinen GlossyBox-Inhalten. Ich käme nie auf die Idee da Geld für zu verlangen.

      Löschen
    2. Für mich ist das auch eine der größten "Das kann nicht dein Ernst sein?"-Sachen! O_o Wie kann man etwas an jemanden weiterverkaufen, wenn man es selbst geschenkt bekommen hat? Das geht in meinen Augen gar nicht. Das widerspricht jeder Moralvorstellung, die ich habe. Ò_ó

      Löschen
    3. ich finde es aber ein wenig unsinnig gesponserte Sachen mit Geburstagsgeschenken zu vergleichen. Zugesendete Produkte haben doch nichts mit Uneigennützigkeit und netten Aufmerksamkeiten zu tun, wie man es bei Geschenken vorraussetzt.
      Gesponserte Produkte sind immer mit einer Erwartung verbunden und dienen der Vermarktung.
      Die Produkte wurden mir nicht aus Liebe und Zuneigung zugesendet, deshalb habe ich auch jedes Recht sie wieder zu verkaufen.
      Ich denke einfach, da muss man differenzieren. GB-Geschenke würde ich auch nie verkaufen, aber das ist eben einfach ein Unterschied.
      Lg

      Löschen
    4. Ich finde es auch unmöglich gesponserte Produkte zu verkaufen! Du kannst doch nicht für etwas Geld verlangen das du kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen hast. Weiterverschenken ist kein Ding, aber Verkaufen? Das grenzt an persönliche Bereicherung.

      Und das Argument: "Ich hatte ja auch Arbeit damit, musste es fotografieren und auf meinem Blog vorstellen" finde ich schwach!

      Klar kannst du es weiterverkaufen... Wirkt aber nicht sehr sympatisch.

      Löschen
    5. "persönliche Bereicherung" ist nun wirklich Unfug. Bereicherung wäre es dann, wenn ich die Produkte entgegen nehmen würde, nichts dafür gebe und sie dann dennoch verkaufe...(möglichst noch für Originalpreis oder teurer). Soetwas fände ich auch verwerflich.
      Aber indem ich sie teste und reviewe gebe ich der Firma, das was sie damit bezweckte. Was danach ist, ist doch völlig meine Sache und begrabschte Produkte verkauft man dann ja auch nur zu einem geminderten Wert.
      Aber ich sag nichts mehr xD
      Ihr tut ja gerade so als wären Kosmetikfirmen die Heiligen der Beautywelt, die so großzügig sind und denen man Unrecht tun würde, wenn man ihre so gut gemeinten 'Geschenke' wieder verkauft.
      Aber gut, schließen wir das Thema ab.
      lg

      Löschen
    6. Schließe mich da Rookie und Goldie an. Wenn ich Produkte umsonst bekomme, dann verschenke ich sie weiter oder geben sie gegen Zahlung der Versandkosten weiter. Fertig. Zudem möchte ich kurz anmerken, dass mittlerweile immer häufiger ungenutzte gesponsorte Produkte verkauft werden. Da kann man nicht mehr von einem "geben und nehmen" sprechen.

      Löschen
    7. Ne wir schließen das Thema nicht ab. Ich denke du hast nicht verstanden, dass es uns (wie vermutlich fast der ganzen Beautywelt auch) nicht um die Firmen geht.
      Als ob ich die Firmen als Heilige Samariter empfinden würde. Es geht mir persönlich um die Leser. Das ist doch Paradox, ich kann doch kein Geld für etwas verlangen, dass mir einfach so überlassen wurde!
      Am Ende ist nämlich der Leser der Geschädigte, weil der für ein BENUTZTES Produkt Geld bezahlt, das der Blogger umsonst bekommen hat.
      Dabei ist es doch auch vollkommen egal, ob es nur ein Bruchteil des Originalpreises ist. Da ist jeder Euro zu viel! Das ist einfach Unding.

      Und deshalb ist es nämlich doch persönliche Bereicherung, weil sich der Blogger alles herausnimmt, was ihm nützt und dann der Leser noch Blechen kann.
      Wie gesagt, ich finde es nicht nur frech, ich finde es verwerflich.
      Und bei dem Problem, um das es hier geht, spielen die Firmen keine (selbst wenn, nur eine verschwindend geringe) Rolle. Ist doch egal, ob du der Firma eine Review schreibst, um die Abmachung zu erfüllen. Was du danach damit machst, steht dir natürlich frei, wie du richtig sagtest, nur darf es auf keinen Fall auf die Kosten der Leser gehen, das ist eine Geringschätzung, die mir echt sauer aufstößt.

      Löschen
    8. Es hat mit meinen Leser absolut null zu tun, wenn ich gelegentlich Sachen bei ebay reinstelle.
      Und ich führe hier keine Grundsatzdiskussion. Zumal sie nur auf moralischer Ebene stattfindet und da können wir bis zum jüngsten Tag diskutieren, unser persönliches Grundprinzip wird sich dadurch nicht ändern.

      Löschen
    9. Aber liest man nicht immer wieder unter den Post mit gesponserten Sachen, dass sie kosten- UND bedingungslos zur verfügung gestellt wurden? Also ist es doch jedem selbst überlassen diese zu reviewen, oder irre ich? Wird man da gezwungen?
      Ich bin ein absoluter Gegner dieser Verkaufsmoral. Das ganze soll doch nicht in einem Job ausarten, für den man sich den Lohn durch den Verkauf der gesponsorten Sachen rausholt. Dann würde ich doch lieber das Zeug für Gewinnspiele sammeln oder dem Umfeld schenken. Aber für etwas Geld zu scheffeln was man geschenkt bekommen hat finde ich nicht gut.

      Löschen
    10. Ich finde es auch nicht korrekt kostenlos zur Verfügung gestellte Produkte zu verkaufen!
      Vorallem passiert das ja sicher nicht nur auf Ebay, sondern gerne auch auf dem eigenen Blogsale, oder mit einem Link für Kleiderkreisel oder Ebay wird auf dem Blog auf den Verkauf hingewiesen.
      Also gibt es auch genug Blogger, die sich an denen bereichern, denen sie überhaupt erst verdanken kostenlos Produkte testen zu DÜRFEN, nämlich an den Lesern.
      Ich denke das muss dann jeder selbst entscheiden, ob er das moralisch in Ordnung für sich findet, aber ich könnte das nicht mit meinem Gewissen vereinbaren. Vorallem nicht, da die Käufer auch nicht wissen, dass der Verkäufer das Produkt für lau gekriegt hat, da würde ich selbst auch nichts kaufen.
      Wenn man den Luxus eines Überschusses an gratis Produkten zu haben kann man diese ja auch deutlich unkomplizierter, wie achon erwähnt, an die Freundinnen verteilen und kann mit seinem "Problem" anderen eine Freude machen.
      Ist ja nicht so, dass man das Zeug nicht los wird ; )

      Löschen
  8. Gefällt.

    Finde es auch teilweise affig wie sich einige Mädels benehmen. Besonders das Geschleime fällt mir immer wieder auf.

    Gut, dass Du es mal so klar auf den Punkt gebracht hast; werden sich viele wohl trotzdem nicht zu Herzen nehmen, aber wenns nur ein paar sind, hats schon gereicht sich auszukotzen ;)

    AntwortenLöschen
  9. herrlich geschrieben! chapeau! :)
    die meisten punkte kann ich ABSOLUT nachvollziehen. und hab auch schon des öfteren sachen auf blogs gelesen, wo ich nur dachte "bäh... y u talk about this?!" ;)

    AntwortenLöschen
  10. Also die Beautybloggerszene scheint ja schon etwas speziell zu sein, ne? Bei manchen deiner Punkte musste ich heftig mit dem Kopf nicken. Bei Punkt 2 mit den Leserzahl muss ich zugeben, dass ich mich da auch noch sehr stark drauf fixiere. Freue mich über neue Leser und bin traurig, wenn jemand geht. Aber ich versuche meine Gedanken davon frei zu machen, ist ja letztlich piepsegal. Viel wichtiger sind Leser, die auch lesen und kommentieren und nicht nur abonnieren wegen toller Gewinnspiele etc.

    AntwortenLöschen
  11. Legen- wait for it, wait for it - DARY :D
    Der Post ist echt der Knüller :))
    [Wäre das hier Youtube und nicht dein Blog, würde ich den Post jetzt natürlich favorisieren ;))]
    Vor allem bei der Minus K Grafik musste ich mich meiner Hexenlache hemmungslos hingeben - danke dafür! :)

    AntwortenLöschen
  12. xD sehr gelungen! in den meisten punkten stimme ich dir voll und ganz zu und ein wenig schaue ich gelegentlich beschämt zu boden.. ich hab ja nicht als beauty blog gestartet, also hab ich gelegentlich was aus der kategorie "tmi" im blog.. meistens in form von crack nutten outfits, privatem so gar nicht beauty bezogenem bla bla, meinem wauzi und foodporn.. xD sorry dafür.. ^^'' ich verteile meinen schleim eigentlich nur, wenn er ehrlich gemeint und für mich begründet ist, kann aber natürlich durchaus so ausgelegt werden.. also bekenne ich mich mal so semi schuldig.. ^^'' insgesamt jedenfalls toller post!

    AntwortenLöschen
  13. Hier kann man echt nix anderes sagen als "Du hast Recht!" :D Und dann hast du es auch noch so grandios verpackt ;) Zum Thema "die liebe XYZ": Es ist ein Virus. Sie haben mich angesteckt. Und irgendwie... ist es sinnlos. Ich glaube, ich unterziehe mich einer Entliebungskur. Und das mein ich sogar erst, irgendwie nervt es, wenn man sowas automatisch sagt.
    Aber ich glaube, wenn ich meine Schlüpper schon anfange zu posten, mache ich mir einen Spaß und kauf mir einen 10 Nummern größer. Danke für die Anregung xD
    Nein, vieles davon sollte sich jeder mal zu Herzen nehmen. Denn irgendwas davon haben sicher einige schonmal gemacht. Auch wenn nun die Großen glatt sagen würden "Nein, ich habe keine 20000 Lidschatten, die ich nie benutzen würde, aber die trotzdem in meiner Behausung vor sich hingammeln." Neben dem Verkauf von gesponsorten Sachen nervt mich aber auch noch Werbung auf Blogs. Ja, manche leben ja schon fast in ihrem Blog, aaaber ich finde, dass Werbung ein Stück weit das Gefühl entfacht, dass das Herzblut entschwunden ist und die Gier entfacht wurde. Mag ich irgendwie nicht.
    Danke für diesen tollen Post und unböse (ich fang schonmal an zu üben) Grüße, Isa :)

    AntwortenLöschen
  14. Was mich auch anödet, sind "ich bin so anti" post,... wozu dieser Post ja schon irgendwie gehört. Die einen machen was, die anderen regen sich wieder auf, und dann wird die Person gefeiert, die etwas schriftlich in einem Post niedergeschrieben hat, was andere denken und bereits aufgefallen ist (wenn du verstehst was ich meine). Das hat irgendwie was von "Ich schreib mal was vermeintlich weltbewegendes, was allen Leuten von der Seele spricht"... Und davon gab es erstaunlich viele in letzter Zeit.

    Ich finde diese Aufregung ziemlich unnötig und irgendwie energieverschwendend, und eig hatte ich gedacht, dass dieser Post genauso wird wie andere 08/15-Aufreger der Woche blabla Post, aber irgendwie hat sich da doch ein Schmunzeln auf meinen Lippen breit gemacht, wahrscheinlich auf grund des Unterschiedes, dass du doch vieles mit Humor noch wahrnimmst (im übrigen sehr schön mit div. Trollbildern unterlegt :D sehr schöne Hommage an Dwerp und 9Gag)

    Manchmal würd ich einigen einfach raten, die ganze Community weniger Ernst zu nehmen, und sich doch etwas wichtigeren Sachen im Leben zu widmen, aber meen gott, seis drum, wenns Leuten eine Freude bereitet, warum nicht ^^

    P.S.: Ja... nichts gegen Mamis, aber oft wünsche ich mir auch, dass einige Beautyblogger ihr Privatleben auf einem seperaten Blog veröffentlichen, süße babies oder schlüppis hin oder her. Und ja, diese Aufregung über die Anzahl der Followers macht mich fertig -__- wen juckt es auch nicht, dass GFC die Funktionen einschränkt?!?! Hand heben! (und was bitte soll das heuchlerische "dann könnt ihr leser meinen blog ja gar nicht mehr lesen" *als ob man das nicht mit nem lesezeichen machen könnte ehm ja...*

    ahh.. jetzt hab ich mich doch aufgeregt :D

    AntwortenLöschen
  15. Wunderbar geschrieben und gerade bei Pnkt 7 kann ich nur heftig zustimmen!
    Ich habe auch schon mehrfach den Kopf geschüttelt, wenn da die neue Unterwäsche ausgebreitet wurde oder auf jedem 2. Bild das Baby mit drauf zu sehen ist....

    Bzgl. der Leserzahlen: ich freue mich immer noch, wenn die Leserzahl steigt. Aber alle 50 neue Leser den nächsten "Dankes-Post" schreiben werde ich deshalb noch lange nicht :-)

    LG Mareike

    AntwortenLöschen
  16. Bravo! Bravo!

    Ohne jetzt unter Punkt 6 fallen zu wollen, du sprichst mir aus der Seele.
    Das ist der Wahrheit! Und auch noch interessant und witzig geschrieben musste ich ein paar mal laut lachen, denn zu fast jedem Punkt fällt mir ein gutes Beispiel aus meinem Feed Reader ein ;)

    Liebe Grüße,

    Katha von www.regenbogenzebra.com

    AntwortenLöschen
  17. Hi goldie... Ich muss ehrlich gestehen, icch stand deinem Post etwas kritisch gegenüber, einfach weil viele Leute sich über Sachen bei anderen aufregen, die sie selber tagtäglich machen... Zum Schlusse finde ich den Post dann doch echt lustig!

    Das viele Blogger nicht kritikfähig sind ist sowieso ein Widerspruch in sich, vorallem wenn sie dann zurück kommentieren, dass man sich das ja nicht anschauen muss... Der Sinn eines Blogs ist es ja auch sich auszutauschen, deshalb gibt es ja auch Kommentarfunktionen und da schreibt man dann hin was man denkt! ;-)

    Und das Geschleime geht mir auch auf den Keks! Ich glaube das ist echt so ein Frauending: oh wir haben uns ja alle so lieb und ich bin zu dick! Alle anderen:
    Nein, du doch nicht, schau mich mal an..." WTF? Ich hasse das und halte mich aus diesen Dingen auch immer raus! Ich rege mich auf der Arbeit schon immer über diese Weibersachen auf XD!

    Zu den Kindern & co: ich finde es echt mutig, dass du hier schreibst, das du keine Kinder magst! Ich nämlich auch nicht. Ich vertrete diese Meinung auch oft und bin auch schon ziemlich angefeindet worden von jungen Müttern! Jedem das seine, für mich nein danke!

    ;-) roman ende! Lg naalita

    AntwortenLöschen
  18. Auch wenn Du Deinen Post wahrscheinlich nicht so bierernst meinst, wie er stellenweise rüber kam, finde ich so einen Blogger-Knigge, tu dies nicht, tu das nicht, einfach überflüssig.
    Wenn Du nur Beautyblogs lesen möchtest, wo es ausschließlich nur um Beauty geht, dann müsstest Du wahrscheinlich alle Blogs, sogar Deinen eigenen, entabonnieren. :-D

    Viele Grüße - oder sind Dir die Grüße schon zu schleimig? *lach*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja ich weiß, dass das alles nicht so ernst gemeint war. Deshalb habe ich es extra an diversen stellen dazugeschrieben :)

      Löschen
  19. DANKE, ich kann dir nur zustimmen :D
    geil finde ich auch die blogs, die quasi voraussetzen, dass sie produkte gesponsort bekommen, weil SONST KÖNNTEN SIE JA DEN BLOG NICH WEITERFÜHREN! hä?
    auch geil finde ich den neuen aufschrei gegen die scheinbar furchtbarste untat in bloggersphären: das link posten, uhuuuuu!todesstrafe!!!
    und kinder mag ich auch nich, deswegen bin ich bei blogs von müttern immer seeehr skeptisch und beobacht das erstmal, wie oft da das blag präsentiert wird :D

    AntwortenLöschen
  20. Ich stimme dir bei den meisten Punkten absolut zu. Manche definieren sich anscheinend nur über ihren Blog und reagieren dann entsprechend arrogant.
    Und weil sich immer alle so lieb haben und alle alles so toll finden traut man sich ja kaum zu schreiben, wenn einem was nicht gefällt! Und dieses "die liebe XY" nervt mich auch, ich verwende es aber selbst, weil ich denke ich muss mich anpassen, damit sich nicht jemand auf den Schlips getreten fühlt.
    Über steigende Leserzahlen freue ich mich auch immer, aber ich glaube oft geht es auch darum, dass viele schnell eine gewissen Größe erreichen wollen (1000 Leser), um endlich von Firmen mit Gratisprodukten versorgt zu werden, am besten teure Produkte, die man sich selbst nicht kaufen würde!
    Ein Punkt, der mich auch ständig nervt ist, das manche einfach nicht glauben, dass die teuren Produkte oft besser sind, als die Sachen für 1,50 aus der Drogerie, aber trotzdem neidisch sind, weil sie es sich selbst nicht leisten wollen oder können.
    Nur bei dem Punkt mit dem reinen Beautyblog kann ich dir nicht zustimmen. Viele (ich eingeschlossen) wollen gar kein reiner Beautyblog sein und schreiben eben auch über andere Sachen aus ihrem Leben. Babies und Schlüpper sind mir aber noch nicht untergekommen, da würde ich dann einfach nicht mehr lesen, wenn mir das zu viel würde.

    AntwortenLöschen
  21. Mh, ein sarkastischer Post hehe. Gehöre ja selber zur unglitzipupsi-Fraktion, da liest sich so etwas großartig!

    Die Diskussionen in den Kommentaren finde ich auch interessant...nur (weil wir schon kritikfähig ansprechen ;)) - könntest du da nicht eine weniger schnörkelig Schriftart nehmen? Hm, passt zum Design, ja, aber ich find's echt schwer zu lesen... Vl. steh ich da auch allein. Bin auch eine Dioptrien-Heidi :P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, ich stimme dir zu, ich finde das auch sehr schwer zu lesen, besonders weil zwischen der Schriftfarbe und dem Hintergrund ein so geringer Kontrast ist (jedenfalls bei den "Erst"kommentaren, nicht bei den Antworten)...vielleicht könnte man auch da was ändern? Und nebenbei: Ich habe das gemerkt, weil ich auch sehr interessiert der Diskussion gefolgt bin... sehr interessante Sache, was hier abgeht...

      Löschen
    2. Zum Thema Schrift: *zustimm*

      Löschen
    3. Hach ja, ich sage es immer wieder; allein bei jeder Designänderung einmal: leider lässt sich das nicht ändern, weil die Farbe für Kommentare und Seitentext bekanntermaßen die gleiche ist. Daher ist es immer ein Drahtseilakt, die Balance zwischen zu hell auf weißem Grund und zu dunkel auf grauem Grund zu finden, aber ich denke, dass mir das in Anbetracht dieser Tatsache hier recht gut gelungen ist.
      Und wie du schon ganz richtig gesagt hast, passt die Schrift zum Design, so gefällt es mir eindeutig am besten :)

      Löschen
  22. Jap, ich stimme dir auch überwiegend zu (besonders bei der Sache mit den Babys oder mit dem Abnehmen! .. und das mit der Kritik :D)
    Richtig schlimm finde ich auch die "Oh Gooooooott, BITTE schreibt mir Kommis, ich steck so viel Arbeit NUR FÜR EUCH in den Blog und NIE krieg ich 'ne Rückmeldung" - Posts. Klar ist es schade, wenn man keine Resonanz zu den eigenen Beiträgen bekommt, jedoch sollte man dann nicht um Kommentare betteln, da so etwas meiner Ansicht nach "die Leser zwingen, sich was Nettes aus den Fingern zu saugen" wär.

    AntwortenLöschen
  23. Ich finde ja, dass die Leserzahl nicht viel aussagt! Ich weiß selbst, dass es einige Leser gibt, die sich nicht anmelden und nur über Lesezeichen den Blog verfolgen.
    Was mich in letzter Zeit auch gewaltig aufregt, sind Post, die jede Woche an einem bestimmten Tag gepostet werden und dann nur beinhalten, was man so gemacht hat oder was man so machen will. So Füll-Posts... Ganz ganz nervig finde ich das!
    Was die Sache mit High-End angeht, muss ich mich auch dazuzählen. Ich war total aufgeregt als ich meinen ersten Chanel-Lack gekauft habe. Aber eigentlich eher, weil ich so gespannt war, wo jetzt der Unterschied zu nem Catrice-lack ist und weil ich bis dahin irgendwie immer so ehrfürchtig zu Chanel aufgesehen habe. Keine Ahnung, warum. Ist wahrscheinlich auch total blöd. Bei meinem zweiten Lack von Chanel war das schon nicht mehr so aufregend...
    Ich muss sagen, mal so ein anderes Thema auf nem Blog uz lesen, kann ganz entspannend sein. Es kommt da natürlich auf das Thema drauf an. Mal so ne Buchvorstellung ist in Ordnung oder mal ein Rezept, das les ich gerne! Aber Babys? Ist mir zwar schon untergekommen, aber das war mal ne Erwähnung. Damit komm ich noch klar, aber ich will bestimmt keine Schwangerschaft auf nem Blog mitlesen oder wie der Knirps groß wird!!! Da gibts andere Blogs, wo auch nur Mamis sind, die das interessiert! Ich mag auch keine Kinder! (Ich muss sagen, ich bin echt erstaunt, wie viele keine Kinder mögen. Ich dachte immer, ich bin mit dem Thema alleine...)

    Toller Post!

    Liebe Grüße (das ist meine Standardunterschrift und hat nichts mit geschleime zu tun! :) )

    AntwortenLöschen
  24. LOVE IT!
    Vielen Dank für diesen wunderbaren Post, du sprichst aus was ich schon lange denke :)

    AntwortenLöschen
  25. Sehr witzig und leider auch teilweise sehr wahr!
    Aber das schadet ja nicht sich selbst mal ein bisschen damit auseinanderzusetzen.
    Komischerweise sind mir diese Dinge früher nicht so aufgefallen. Aber seit ich mich auf Twitter rumtreibe, kommt man ja nicht mehr drum rum! Das ist auch eigentlich das, was mich am meisten stört! Da wird jeder "Skandal" brühwarm aufgebauscht und am besten noch in Häppchen serviert. Damit alle schön an den Lippen hängen und sich die ganze Zeit nur Fragen: "Naaa, wer war wohl mal wieder eine Drecksau?" :D
    Ich finde es schade, dass manche sich fast schon ein bisschen den Spaß verderben, weil sie alles zu Ernst nehmen! Aber unterhaltsam ist ja auch! Da muss man sich keine Soap mehr geben ;)

    AntwortenLöschen

♪ Viiielen Dank für die Bluuumen ♫