Sonntag, 26. Februar 2012

Drogerie vs. High-End

Salem und herzlich willkommen zu:
WAS GUCKST DU?!

Heute gibt es ein neues Video von mir, diesmal geht es um mein Kaufverhalten und ich empfand den längst vergangenen [Tag] "Drogerie vs. High-End" als sehr schöne Überleitung zum Thema.
Erstmal das Video (und ja, ich wähle tatsächlich immer absichtlich das dümmste Thumbnail :D):


Und da ich ja ein paar Kategorien ausgelassen habe, möchte ich jene an dieser Stelle gern nachtragen.

Da wäre zunächst ganz wichtig der Kajal. Mein liebster wird wohl immer der Feline Khol Power bleiben, gefolgt von den so called "antrocknenden Pencils" wie von UD, etc. Dennoch benutze ich zur Zeit täglich den p2 Intensive Khol Eyeliner in der Farbe "010 Dramatic Japan", weil der dem großen MAC Vertreter in meinen Augen (Witz!) in nichts nachsteht. Eventuell hält er nicht ganz so lange, aber damit habe ich kein Problem.
Augenbrauen werden bei mir täglich mit dem catrice "Brow Set" nachgezogen. Für meine Brauen ist der dunkle Ton perfekt, den hellen benutze ich sehr gern zum Konturieren.
Wo wir schon bei Contouring und Highlighting wären. Beim Konturieren bin ich definitiv noch zu unerfahren, da übe ich aktuell noch gern mit günstigen Produkten herum.
Am Highlighterpinsel fühle ich mich deutlich sicherer (ist ja auch nicht so das Ding) und da benutze ich gerne teurere Produkte, weil die mich in der Hinsicht mehr erfreuen.
Und jetzt nocheinmal alles zusammengefasst, obwohl mir das nicht immer leicht fällt in eine Schublade zu stecken:

Concealer - günstig
Foundation - teuer
Puder - beides
Kontur - günstig
Blush - teuer
Highlight - teuer
Lidschattenbase - teuer
Lidschatten - teuer
Mascara - günstig
Eyeliner - teuer
Kajal - günstig
Augenbrauenprodukt - günstig
Lippenstift - teuer
Lipgloss - teuer
Nagellack - teuer

Und jetzt möchte ich am Ende noch etwas klarstellen. Zwar finde ich nicht, dass ich das müsste, weil ich nicht glaube, dass ich mich missverständlich oder abfällig geäußert habe. Ich möchte nur etwaigem Geätze oder persönlich-Nehmens vorbeugen:
Ich sage oder denke nicht, dass Drogeriekosmetik billiger und unbrauchbarer Plunder ist.
Mir macht höherpreisige Kosmetik nur einfach mehr Spaß, weil mich das Gesamtpaket einfach anturnt. Ich denke, dass man das auch ganz einfach an der Tatsache sieht, dass ich mein Geld dafür ausgebe und betreffendes Zeug eben nicht zugeschickt bekomme.
Ich habe mir meine finanzielle Lage mal genauer angesehen und einfach gemerkt, dass ich das viele Drogeriegekaufe auch einfach sein lassen kann. Seit diesem Zeitpunkt (vor rund einem Jahr) habe ich mir eine Art Drogerieverbot auferlegt. Ich habe einfach bemerkt, dass ich stark dazu tendierte, viele Sachen in der Drogerie zu kaufen, weil "es sind ja nur 2€". Am Ende des Monats häuften sich dann aber ca. 20 Lidschatten und Nagellacke für insgesamt 40 € und so hatte ich einen regelrechten Friedhof an vereinsamenden Drogerieprodukten hier, denen ich einfach keine Aufmerksamkeit mehr schenkte.
Und seitdem ich das geändert habe, besitze ich heute zwar sehr viele Produkte (die ich dennoch nicht alle gleich stark benutze oder benutzen kann, seien wir ehrlich) aber ich mag sie allesamt sehr viel mehr und fühle mich deshalb mit meinem "Kaufverhalten" sehr wohl.
So habe ich auch mehr Geld für die Produkte zur Verfügung, an denen ich Spaß habe und die mich faszinieren.

Und so ist das bei mir. Wie sieht es bei euch aus?
Habt ihr eine ähnliche Entwicklung durchlaufen seit ihr fleißig bloggt oder Blogs lest?
Liebste Grüße!

Kommentare :

  1. seit kosmetik für mich mehr zum hobby wurde bin ich von drogerie auch weitgehend weggekommen - weil dann eben auch die schöne aufmachung eines markenproduktes mehr spass macht als n teil aus dem schlecker ;). und nachdem ich auch so langsam an anti aging und so denken muss isses mir das auch wert mehr auszugeben für etwas, was in mein gesicht kommt ;).
    bei nagellacken kauf ich allerdings wirklich nur spezielle farben high end.

    AntwortenLöschen
  2. So geil immer dein Start MIT Hund, der dann eh sofort Leine ziehen will und man nach wenigen Sekunden nur ein "bleib hier!" hört :D

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin ein Drogeriekosmetikjunkie aus dem einfachen Grund, dass ich monatlich nur ein sehr kleines Einkommen aka Taschengeld habe. Durch das Lesen von Blogs bin ich auf höherpreisige Kosmetik gestossen. Und sie gefällt mir wirklich immer besser. Allen voran Urban Decay und MAC. Jedes Mal, wenn ich an einem MAC Counter vorbeigehe, muss ich mich schon unheimlich zusammenreissen, keinen Lidschatten zu kaufen. Ich habe mich trotzdem dazu entschieden, mein Geld zu sparen und mir damit mal einen MAC Pinsel zu kaufen, und diesen ausgiebig zu testen, weil ich den billigen Fusel irgendwie satt habe, da inzwischen alle Pinselstiele wackeln und ich gerne mal in teurere Tools investieren möchte. Lohnt es sich denn auch?

    AntwortenLöschen
  4. Mein Kaufverhalten sieht folgendermaßen aus: ca. 80% High-End und 20% Drogerie. Früher war der Drogerieanteil wesentlich größer, was sich über die Jahre relativ schnell geändert hat und man entwickelt ein Faible für bestimmte Marken! ;)
    Neue Trendfarben probiere ich z.B. gerne erst im Drogeriebereich aus, um zu schauen, ob mir die Farbe steht und sich eine 'größere' Investition lohnt.

    AntwortenLöschen
  5. Naja, also ich hatte immer nur Drogerieprodukte bis ich die MAC Lidschatten entdeckt habe ^.^ Haha, ich bin ja noch nicht so lange Bloggerin ;) Seitdem kaufe ich viel mehr diese und teure Produkte. Meine letzte teure Investition war die Naked 2 :]

    AntwortenLöschen
  6. so true! geht mir genauso wie dir, dabei hab ich mich immer so assi gefühlt, wenn ich das gedacht hab :D ich kaufe mir selbst nicht oft teure kosmetik - habe für mich selbst aber festgestellt, dass für mich eine (wasserfeste) drogeriemascara den zweck ebensogut erfüllt wie eine high-end-mascara (da habe ich insgesamt... 5 oder so? probiert..). aber matte lippenstifte, whoah, high end, definitiv! ;) auch wenn die drogerie ein paar tolle sachen hat. lidschatten sind jetzt nicht so gaaanz mein ding, ist mir zu anstrengend :P

    AntwortenLöschen
  7. Mir geht es da wie dir: Drogeriekosmetik begeistert mich auch nicht wirklich. Bei manchen Marken stößt mich die billige Aufmachung schon ab, muss ich zugeben. Ich finde, dass man die Rosinen schon echt suchen muss und viel dabei ist, was von der Qualität nicht so doll ist. Bei teuren Marken kann das zwar auch vorkommen, dass mal ein Flop dabei ist, ist aber seltener der Fall.

    Viele sagen ja auch "Für den Preis ist es ok, man kann halt nicht erwarten, dass ein so günstiges Produkt dies und jenes kann..."
    Aber ich will mir einfach kein Produkt kaufen, von dem man nicht allzu viel erwarten kann, nur weil es günstig ist. Ich will ein Produkt das funktioniert.

    Wenn ich teures kaufe, überlege ich mir das wie du vorher sehr gut und für mich ist der Preis dann auch keine Überraschung. In der Drogerie habe ich mich auch schon vom günstigen Preis verleiten lassen, etwas zu kaufen, was ich nicht wirklich brauche oder benutze.

    Für Lidschatten gebe ich auch das meiste Geld aus, da kaufe ich fast nur noch von MAC.

    AntwortenLöschen

♪ Viiielen Dank für die Bluuumen ♫