Donnerstag, 22. März 2012

Glitzernde Perlen und eine bezauberte goldie

Salüt ihr Paradiesvögelchen da draußen!

Heute möchte ich euch meine Review zu der Guerlain Météorites Base tippen, die ich Anfang März endlich mitnehmen konnte, nachdem ich es schon lange auf sie abgesehen hatte. Es war wieder soweit, dass sich einige High End Produkte angesammelt haben, die ich nicht vertragen habe und so habe ich sie umgetauscht und mir für "Ware im Gegenwert" sofort diese Base ausgesucht, meinen detaillierten Blogpost und was ich noch so mitgenommen habe, findet ihr hier.
Da sich so krass viele von euch für eine Review ausgesprochen haben, wollte ich das gleich mal in Angriff nehmen :)


Erstmal zu den allgemeinen Infos und Fakten:
Die Guerlain Météorites Base kostet zwischen 49,90 € und 58 € (mein Exemplar hat bei Douglas 57,90 € gekostet, in den gängigen Online-Parfümerien variiert der Preis aber relativ stark) und enthält 30 ml.
Guerlain gibt die Haltbarkeit mit 12 Monaten an.
Ich muss sagen, dass ich anfänglich echt enttäuscht war und mittlerweile richtig begeistert bin (so ist das bei mir irgendwie immer).


Bei der Base handelt es sich um eine leichte, gelige und transparente Trägermasse, in der die rosig-weißlichen Perlen herumschwimmen. Beim "Aktivieren" durch einen Pumpstoß werden die Perlen zerdrückt und verbinden sich so mit der Trägermasse.
Die Base heißt nicht ohne Grund "Météorites"-Base, der Schimmer/Glitzer ist weitgehend ähnlich wenn nicht sogar gleich, aber dazu mehr in den Bildern davon.
Der Geruch jedenfalls gefällt mir sehr. Es ist der typische Guerlain-Duft, nachdem eigentlich alle Produkte der Marke (aber insbesondere die Météorites-Artikel) riechen. Viele empfinden den Duft als Oma-Duft. Ich auch. Es ist aber ein sehr schöner Oma-Duft <3.

Mein erster Eindruck war nicht unbedingt der Beste. Zwar wird von Guerlain an keinster Stelle erwähnt, dass die Base in irgendeiner Art und Weise feuchtigkeitsspendend wäre aber ganz ehrlich, bei dem Preis erwarte ich diese Eigenschaft eigentlich.
Zuerst kam sie mir generell eher austrocknend vor und das ist ja etwas, was für mich gar nicht geht. Davon abgesehen betonte der feine Glitzer trockene Hautstellen sehr stark und das ist natürlich auch alles andere als schön.
Natürlich bin ich mir bewusst, dass eine Facebase kein Ersatz für die Pflege sein sollte aber austrocknend darf sie aus meiner Sicht dennoch nicht sein. Allerdings muss ich gestehen, dass es irgendwo in der Testphase scheinbar einen Wendepunkt gab, der nichts mit einer Pflegeumstellung oder Ähnlichem zu tun haben kann, weil es schlicht und ergreifend keine gab.
Aber ich beobachte, dass meine Haut von Tag zu Tag besser mit der Base klar kommt und sie jetzt eher pflegend wirkt als dass sie sich durch Dehydration auszeichnen würde.
Ich bin erstaunt aber erfreut!

Mit den Teintprodukten, die ich regelmäßig verwende, kommt die Base gut klar.
Allerdings (und das ist ein Knackpunkt), darf man wirklich nicht zu viel verwenden, denn sonst bilden sich beim Auftrag des Concealers oder der Foundation diese furchtbaren Röllchen, die ich ja echt auf den Tod nicht abkann.
Mittlerweile habe ich meine perfekte Menge mit anderthalb bis zwei Pumpstößen gefunden.


Hier seht ihr den sehr hochwertigen Pumpspender. Das Produkt lässt sich sehr gut entnehmen, dennoch stört es mich sehr, dass immer eine kleine Menge im Spender zurückbleibt und bis zum nächsten Morgen darin erhärtet, was sich beim nächsten Auftrag in einer Kruste äußert, die man zuerst entfernen muss.

Jetzt zu den "Swatches". Ihr seht rechts die Masse wie sie aus dem Fläschchen kommt und links verrieben, wobei man den Effekt auf Fotos sehr schlecht festhalten kann.
Den Perlmutt-artigen Schimmer im Tropfen erkennt man aber ganz gut.




Wenn man im unteren Bild ganz genau hinguckt, kann man eventuell ein paar der kleinen Glitterpartikel erspähen aber eigentlich kann man es auch sein lassen.
Ein Effekt ist auf jeden Fall da, wie gesagt, ist die Météorites Range ja im Allgemeinen nicht so fotogen.

Mein Fazit:
Mittlerweile bin ich wirklich begeistert.
"Die Base macht die Foundation länger haltbar" wäre hemmungslos untertrieben. Sie tut viel mehr als nur das! Das Phänomen ist mir gerade bei diesem Wetter aktuell sehr krass aufgefallen. Man zieht sich den Temperaturen entsprechend relativ luftig an, aber die Busfahrer überheizen dennoch maßlos und so finde ich mich sehr oft in einer sehr eingeengten beinahe Embryonalhaltung, eingequetscht und schwitzend, auf dem Weg zur Schule/Arbeit wieder. Keine schöne aber eine alltägliche Situation.
Mit der Guerlain Base unter meinem Make-Up war mein Gesicht aber tadellos. Ich habe richtig gemerkt, wie mir zwar mordmäßig heiß und mein Nacken schon etwas klebrig war, aber mein Gesicht war absolut trocken und das Make-Up bombenfest!
Also soetwas habe ich noch nie erlebt.
Ich empfinde auch das Gefühl beim Auftrag als ein sehr angenehmes und frisches und der Schimmer ist noch einmal ein positiver Faktor. Es ist wirklich ein schöner weichzeichnender Effekt, der einfach wacher und frischer aussehen lässt.
Alles in allem bin ich wirklich ehrlich begeistert.
Natürlich: sicher könnte ich auch ohne die Base überleben und wäre nun auf einmal alles weg und ich müsste mir meine gesamte Dekorative Kosmetik neu beschaffen, wäre sie gewiss nicht das Erste, was ich sofort wieder kaufen würde, aber sie steigert irgendwo doch meine "Lebensqualität" sehr stark und deshalb kann ich sie absolut empfehlen.
Wenn ihr also auch scharf auf das gute Stück seid, dann guckt euch mal in diversen Online-Shops um, da die Preise eben wie gesagt sehr stark variieren, vielleicht entdeckt ihr ja ein Schnäppchen :)

Was sagt ihr denn zu Facebases im Allgemeinen und der Guerlain Météorites Base im Besonderen? Habt ihr (wenn ihr sie besitzt) ähnliche Erfahrungen gemacht?

Liebste Grüße!


Kommentare :

  1. Ich schleiche schon lange um die Base herum..Danke für die ausführliche Review! Sie wandert nun endgültig auf meine Wunschliste. :)

    AntwortenLöschen
  2. Meinst du, dass die Base auch was für Misch- bis fettige Haut ist? Sie würde mich schon sehr reizen, aber die lichtreflektierenden Pigmente schrecken mich immer ein bisschen ab. Ich stell mir darunter immer einen sichtbaren Glanz vor und davon brauch ich nicht noch mehr ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also ich persönlich habe jetzt kein Problem mit dem Glänzen irgendwelcher Gesichtspartien aber ich habe eine robuste Mischhaut und da funktioniert die Base wie gesagt sehr gut!

      Löschen
  3. Das kenn ich, zuerst ganz entäuscht, stellt das Produkt in ne Ecke und ein paar Wochen später liebt man es :D

    Sieht aber echt toll aus, die Perlen begeistern mich irgendwie :D

    AntwortenLöschen
  4. Hachja, sollte ich eines Tages doch noch Make-Up benutzen, wird sie auf jeden Fall einziehen :) Ich gestehe, dass ich sie jedes Mal bei Douglas (oder Müller) befingere & einfach einen kleinen Pumpstoß auf der Handoberfläche verreibe, einfach weil ich das mit den platzenden Perlen & der Trägerflüssigkeit so cool finde ^^ (Ja, so hat jeder sein Päckchen zu tragen! :D)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ne, nicht weil dus cool findest, sondern einfach weil dus kannst! LIKE A BOSS! >:]

      Löschen
  5. sieht soooo cool aus mit den Perlen! Übrigens, ich weiß nicht ob es nur mir so geht, aber ich finde irgendwie die Schrift in den Kommentaren schwierig zu lesen.

    AntwortenLöschen
  6. Schon interessant. Ist denke ein Produkt, was mal auf die Wunschliste kann und iiirgendwann mal erfüllt wird :p

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde die Base sooo cool, wie die Perlen dann aufplatzen °.°
    Ich finde sie nur leider etwas zu teuer für ein bisschen Base, da bin ich doch ein bisschen geizig. Aber dein Post ist so gut, vll irgendwann wenn ich groß bin ^^

    AntwortenLöschen

♪ Viiielen Dank für die Bluuumen ♫